| 00.00 Uhr

Tennis
"Traumstart" für die rot-weißen Herren 40

Remscheid. Tennis: In der Regionalliga West gelingt den Remscheidern zu Hause ein 9:0 gegen Aufsteiger Köln.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen ist eröffnet: Schon am ersten Spieltag der Tennis-Regionalliga, Gruppe West, haben die beiden Spitzenteams ihre Duftmarken hinterlassen. Nachdem die Herren 40 der TG Gürzenich Wald bereits am Samstag mit 9:0 gegen den Dortmunder TK erfolgreich waren, zog der SC Rot-Weiß Remscheid gestern mit demselben Ergebnis im Heimspiel gegen den Kölner THC Stadion RW nach.

"Das war ein Traumstart für uns", fand auch RW-Kapitän Bernd Königsmann, der selber nicht spielte, dafür aber bei strahlendem Sonnenschein durchweg gutes Tennis sah. Nicht zuletzt von den frischgebackenen Mannschafts-Vizeweltmeistern der Herren 45, Christan Schäffkes und Frank Potthoff. Das Duo war am Vortag von der Senioren-WM im kroatischen Umag zurückgekehrt, wo es erst im Finale gegen die Niederlande eine Niederlage gab. Gegen Köln ließen sich Schäffkes (6:2, 6:1) und Potthoff (6:2, 6:4) keine Müdigkeit anmerken und gewannen ebenso souverän wie Karsten Braasch (6:1, 6:0). Da auch die mit Remscheidern besetzte untere Hälfte der Rot-Weißen mit Udo Zirden (7:6, 7:5), Dr. Henner Blase (4:6, 6:2, 10:7) und Frank Piesker (6:1, 6:1) nichts anbrennen ließ, war die Messe schnell gelesen. Auf die Austragung der Doppel verzichteten die Kölner, so dass die Partie mit 9:0 für Rot-Weiß gewertet wird.

Bei den Gästen aus der Domstadt spielte übrigens der ehemalige deutschen Daviscup-Teamchef Carsten Arriens nicht. "Er soll wohl nur zweimal eingesetzt werden", brachte Königsmann in Erfahrung, der zudem sah, dass die Kölner auch sonst nicht in Bestbesetzung antraten. "Aber das konnten wir auch nicht", verwies der Remscheider darauf, dass die Benelux-Fraktion mit Bart Beks (wurde mit den Niederlanden Mannschafts-Vizeweltmeister bei den Herren 40), Dick Norman und Sjeng Schalken gestern an der Hägener Straße noch nicht im Einsatz waren.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: "Traumstart" für die rot-weißen Herren 40


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.