| 00.00 Uhr

Handball
TuS hält Kontakt zur Spitze

Remscheid. Handball-Verbandsliga: Auswärtssieg in Wülfrath. Jetzt drei schwere Spiele.

(NF) TB Wülfrath - TuS Wermelskirchen 29:32 (10:14) - Der TuS bleibt mit dem verdienten Auswärtserfolg beim Kellerkind nicht nur in der Erfolgsspur, sondern auch in der Tabelle dem Spitzentrio auf den Fersen. Denn Tabellenführer TuS Lintorf kassierte im Topspiel bei Mettmann-Sport die erste Niederlage, so dass beide Teams ebenso zwei Minuspunkte (14:2) aufweisen wie die SG Überruhr - und damit nur zwei weniger als der TuS.

"Wir haben einen richtig starken Saisonstart erwischt und können jetzt gelassen in die letzten schwierigen Spiele dieses Jahres gehen", zeigte TuS-Spielmacher Jens Schnellhardt nach der vorgezogenen Begegnung am Freitagabend entsprechend zufrieden. Denn vor Weihnachten trifft der TuS noch auf den LTV Wuppertal, Mettmann und Lintorf.

In Wülfrath hätten die Wermelskirchener dank einer starken Defensivleistung schon mit einer wesentlich höheren Führung in die Kabine gehen können, ließen aber auf der Zielgeraden der ersten Spielhälfte einige klare Torchancen ungenutzt liegen. Dennoch legte die Mannschaft von Trainer Braco Sladakovic in der Mitte des zweiten Spielabschnitts einen Sechs-Tore-Vorsprung vor. Dieser schrumpfte bis zum Ende lediglich noch etwas zusammen, weil die Gastgeber mit fortan offensiveren Abwehrformationen zumindest phasenweise den Wermelskirchener Spielfluss bremsten. "Trotzdem geriet unser Sieg nie in Gefahr", freute sich Schnellhardt.

TuS-Tore: Schnellhardt (12/6), Sichelschmidt (8), Rother, Biesenroth (je 4), Hampel, Niegetiet (je 2).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TuS hält Kontakt zur Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.