| 00.00 Uhr

Handball
TuS spielt nur eine Halbzeit

Remscheid. (miz) Handball-Verbandsliga: TuS Wermelskirchen - Niederbergischer HC 32:28 (17:10) - Die Partie gegen das Schlusslicht entfachte bei TuS-Trainer Braco Sladakovic im Vorfeld ein seltenes Gefühl. "Erstmals, seitdem ich beim TuS bin, sind wir als großer Favorit ins Spiel gegangen." Dieser Rolle wurde seine Mannschaft im ersten Durchgang in vollem Umfang gerecht. 17 Treffer bei 28 Angriffen, dazu eine starke Abwehr um Christian Rother und mit einem gut aufgelegten René Lemke zwischen den Pfosten - die Basis für einen möglichen Kantersieg der Wermelskirchener war gelegt. Doch nach dem Seitenwechsel sollte sich - sehr zum Leidwesen Sladakovic' - alles ändern. "Die Jungs haben wohl gedacht, das Spiel sei bereits vorbei", kritisierte der TuS-Coach die Einstellung seiner Mannschaft im zweiten Durchgang. Da die Gastgeber zudem den verletzungsbedingten Ausfall von Rother nicht kompensieren konnten und sich auch noch die beiden Unparteiischen gegen die Wermelskirchener wendeten und sie mit reichlich Zeitstrafen bedachten, kamen die Gäste noch einmal heran. Sladakovic: "Für den Sieg kamen sie aber nie infrage."

TuS-Tore: Sichelschmidt (7), Niegetiet, S. Sladakovic (je 6), Rother (5), Schnellhardt (4/2), Irion (3), Biesenroth (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TuS spielt nur eine Halbzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.