| 00.00 Uhr

Reitsport
Über 1000 Starts in Dhünn

Reitsport: Über 1000 Starts in Dhünn
Zu den Höhepunkten des RFV-Turniers gehört das M**-Springen mit Stechen am Sonntag. FOTO: Moll
Remscheid. Reiten: Morgen beginnt das dreitägige Dressur- und Springturnier des RFV. Von Michael In't Zandt

Ab morgen wird die Anlage in Dhünn-Neuenhaus erneut zum Treffpunkt der Reitsportfreunde. Denn der Reit- und Fahrverein Dhünn veranstaltete wieder sein großes Dressur- und Springturnier. Viele Helfer haben in den vergangenen Wochen dafür gesorgt, beste Bedingungen für Sportler, Pferde und Zuschauer zu schaffen und für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu sorgen.

An insgesamt drei Turniertagen erwartet die Zuschauer ein abwechslungsreiches Programm mit mehr als 1000 Starts. Los geht's am morgigen Donnerstag um 8 Uhr in der Halle I mit der Dressurprüfung Klasse L*/Trense, wobei es zugleich um die Qualifikation zum "Höveler- Ü40-NRW-CUP" geht. Auf dem Springplatz beginnen die Wettkämpfe eine halbe Stunde später. Hier macht die Springpferdeprüfung Klasse A** für vierjährige Pferde den Anfang. Am Donnerstag stehen insgesamt 13 Prüfungen auf dem Programm. Weiter geht es erst am Samstag, denn der Freitag ist Ruhetag. Am Wochenende sind dann auch die Kleinsten im Einsatz. Sie starten im Reiterwettbewerb (Samstag) und in der Führzügelklasse (Sonntag). Zu den Höhepunkten des Turniers zählen das M**-Springen mit Stechen am Sonntag sowie die parallel stattfindende Dressur-Kür in der Halle. Spannung versprechen zudem das Mannschaftsspringen für verschiedene Leistungsklassen (Samstag) und das abschließende "Jump, run and drive" (Sonntag), bei dem die Teams einen Parcours mit jeweils einem Läufer, Reiter und Fahrer absolvieren müssen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Über 1000 Starts in Dhünn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.