| 00.00 Uhr

Remscheid
Sportlich durch die Sommerferien mit dem RSV

Remscheid. Ein wöchentlich wechselndes Sportprogramm bietet seit Beginn der Sommerferien der Remscheider Schwimmverein (RSV) für Kinder und Jugendliche an. Diese Woche konnten sich die jungen Teilnehmer unter dem Motto "Sport, Spiel, Spaß" nach Herzenslust austoben und in verschiedene Sportarten hineinschnuppern. Von Cristina Segovia-Buendía

Badminton, Fußball, Turnen und Akrobatik standen beispielsweise gestern auf dem Programm, als Trainerin Michelle Simanowski die Kids am Morgen begrüßte. Bereits um acht Uhr, zur Frühbetreuung, kamen die ersten Kinder im RSV Sport- und Freizeitpark an. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es in die Halle zum Spielen. Die einen spielten Fußball, die anderen versuchten sich an Federball, andere dribbelten vergnügt mit dem Basketball durch die Halle. Um zehn Uhr trudelten die restlichen Kinder ein und das offizielle Programm konnte starten: "Heute werden wir Akrobatik und Parkour ausprobieren", berichtet Trainerin Simanowski. Die 17-Jährige war selbst lange Cheerleaderin und bietet einen solchen Kursus beim RSV an. "Beim Ferienprogramm verkaufen wir das als Akrobatik, damit auch die Jungs Spaß daran haben." Freundin Sara Drössiger (17) führte die Kinder in die aktuelle Trendsportart Parkour ein. "Wir fangen ganz einfach an, mit einem kleinen Parcours mit Kästen, über die die Kinder einfach springen sollen." Schwierig zu erlernen sei der Parkour eigentlich nicht, wobei es doch ein sehr anspruchsvoller Sport ist. "Den einen oder anderen blauen Flecken kann man sich auch schon mal dabei holen", gab Drössiger zu.

Die Kinder hatten Spaß: "Mir gefällt es sehr gut hier", erzählte Marius. "Alle sind sehr nett". Der Siebenjährige nahm zum ersten Mal am RSV-Ferienprogramm teil und auch, wenn seine Lieblingssportart, Fahrradfahren, diese Woche zwar nicht angeboten wurde, lernte er dafür neue Spiele kennen. "Zombie-Ball hat mir zum Beispiel sehr gut gefallen." Er würde auch ein weiteres Mal am Ferienprogramm teilnehmen, versicherte er. Auch die elfjährige Jasmin zeigte sich vom Angebot sehr angetan. "Es macht einfach Spaß, hier gemeinsam zu spielen." Sie hatte sich das Ferienprogramm ausgesucht, weil sie unbedingt auch in den Sommerferien Sport machen wollte. "Meine Lieblingssportart ist Schwimmen, aber auch Federball spiele ich gerne."

Auch in den letzten zwei Ferienwochen können sich Kinder ab sechs Jahren für jeweils 150 Euro (114 für Vereinsmitglieder) pro Woche, inklusive Mittagessen, beim RSV austoben. Vom 8. bis 12. August stehen die Ballsportarten im Vordergrund, vom 15. bis 19. August gibt es eine Abenteuerwoche, wo unteranderem Judo, Hip-Hop und Fitness-Boxen praktiziert werden.

Weitere Infos und Anmeldungen telefonisch unter 77977 oder per E-Mail an "mailto:info@remscheider-sv.de"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Sportlich durch die Sommerferien mit dem RSV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.