| 00.00 Uhr

Mandela-Schule
Das Schulleben vorgestellt

Remscheid. Am Samstag, den 16. Januar, klingelte für Lehrer, Eltern und Schüler schon früh der Wecker. Ab 9 Uhr ging es zum Tag der offenen Tür an der Nelson-Mandela-Schule. Dort hatten interessierte Eltern und Schüler, die sich derzeit überlegen, an welche Schule sie nach der vierten Klasse gehen möchten, die Möglichkeit, das bunte Schulleben kennenzulernen. Vor allem der Unterricht der fünften Klassen in Deutsch, Mathematik, Englisch, Kunst und Gesellschaftslehre zog viele Eltern an.

Dass das Schulleben aber nicht nur aus Unterricht besteht, zeigte sich dann im weiteren Verlauf des Vormittages. Sehr beliebt waren vor allem die Mitmachstationen, die den Kindern beispielsweise den Sportunterricht oder den Physikunterricht kreativ und spielerisch näherbrachten. Des Weiteren führt die Nelson-Mandela-Sekundarschule eine Vielzahl an Projekten durch. Im vergangenen Jahr stand die Projektwoche ganz im Zeichen des langfristigen Projektes "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen gab es dann die Möglichkeit, sich mit den verschiedenen Mitgliedern der Schulgemeinde auszutauschen.

Lehrer und Sonderpädagogen stellten sich den Fragen zu Unterrichtsinhalten und zum gemeinsamen Lernen. Vor allem der Eltern-Informationstisch erfreut sich zahlreicher Besucher, da hier Eltern der jetzigen Schülerinnen und Schüler direkt aus erster Hand über die Schule berichten konnten.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mandela-Schule: Das Schulleben vorgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.