| 00.00 Uhr

Genossenschaft
Der Wald schreibt schwarze Zahlen

Remscheid. Die Remscheider Waldgenossenschaft schreibt auch im fünften Jahr nach ihrer Gründung schwarze Zahlen. Das erfuhren 50 Mitglieder am Samstag bei der Generalversammlung in der Scheune der Gaststätte Eierkaal. Vorstandsvorsitzender Markus Wolff sowie sein

Stellvertreter Volker Pleiß berichteten von einem positiven Reinergebnis von knapp 4000 Euro. Die inzwischen 183 Mitglieder verfügen über einen Waldbestand von aktuell 57 Hektar in Remscheid und Umgebung. Erfreulich und bemerkenswert war die von Vorstand und Aufsichtsrat den Mitgliedern empfohlene und von diesen einstimmig beschlossene Gewinnverwendung. Der Gewinn wird nicht als Dividende an die Mitglieder ausgezahlt, sondern als Gewinnrücklage in der Genossenschaft verwendet.

Grünen-Politikerin Jutta Velte wurde als bisherige stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende von den Mitgliedern einstimmig im Amt bestätigt.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Genossenschaft: Der Wald schreibt schwarze Zahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.