| 00.00 Uhr

Blickpunkt Region
Drohnen-Film zeigt Schönheit im Bergischen Land

Remscheid. Seinen ersten großen Film präsentierte Lukas Zecher im gut besuchten Bürgerzentrum. 80 Minuten dauert sein Werk, unterteilt in die Themen "Nature", "Fun and Freestyle" sowie "Cities and Signs". Zu allem war er mit einer professionellen Drohne mit hochauflösender Kamera unterwegs - und es sind erstaunliche Bilder und Ansichten entstanden.

Oft sind Betrachter beeindruckt von Bildern aus Skandinavien, Irland oder Kanada, dabei gibt es solche Bilder auch im Bergischen Land. Bilder der Neye-Talsperre könnten in Kanada und Bilder der Dhünn-Talsperre in Schweden sein. Die Luftbilder zeigen Perspektiven, die als Spaziergänger nie zu sehen sind. Und wer kann schon in schneller Geschwindigkeit 30 Zentimeter über die Wupper fliegen oder die Müngstener Brücke von oben betrachten? Ein hoher technischer Standard und die Beherrschung der Technik sind Voraussetzung. "Seit vier Jahren beschäftige ich mich mit diesem Thema, habe alle Genehmigungen und eine Versicherung", sagt Zech. Seine Drohne ist ausgestattet mit einer 20 Megapixel-Kamera, wird mit Akku betrieben, bleibt bis zu 30 Minuten in der Luft und fliegt bis zu 500 Metern hoch.

"Es gehört schon einige Übung dazu, um die Drohne zu fliegen und gleichzeitig zu filmen", sagt Zecher. Mit einer handlichen Bedieneinheit wird die Drohne gesteuert, auf einem Bildschirm werden die Bilder angezeigt. Nach den ersten Erfolgen und Anfragen gründete Zecher seine Firma "From Above Drone Productions". Er bietet Image-Filme für Unternehmen an, macht Werbeaufnahmen oder Bilder von privaten Feiern. Außerdem absolviert er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Remscheid/Solingen. Basierend auf dem Film können sich Interessenten Fotos aussuchen und die Datei für 20 Euro im Internet bestellen.

Weniger gelungen ist die Musikauswahl: Titel von "Dirtyphonics", "Troy Bolton" oder "Billy Talent" schlagen die fantastischen Bilder tot, Elektro-Computer-Pop passt nicht zum Altenberger Dom oder zu einer bergischen Winterlandschaft. Instrumentaltitel wären besser zur Bildbegleitung geeignet. Schade, dass sich das nur schwer ändern lässt. Schließlich ist der Bildschnitt auf die Musik abgestimmt. Die Entscheidung für die Musik ist sicher dem jugendlichen Alter von 20 Jahren geschuldet. Das schmälert aber nicht die handwerkliche Qualität.

"Wenn ich diese Bilder sehe, frage ich mich, warum wir noch in Urlaub fahren?", sagte eine Besucherin. Einen Vorgeschmack zu den Filmen gibt es auf der Internetseite von Zecher. Die nächste Vorführung ist am Sonntag, 28. Mai, 18 Uhr, im Kultur-Haus Zach in Hückeswagen. Denn Musik ist ja auch immmer Geschmackssache. In Arbeit ist ein Image-Film über Wermelskirchen, dass das Amt für Marketing und Tourismus mit Unterstützung von Bürgermeister Rainer Bleek in Auftrag gegeben hat. WALTER SCHUBERT

Kontakt"From Above Drone Productions", Lukas Zecher, Tel. 0163 / 1569200; Bildauswahl und Bestellung www.fromabove-droneproductions.com

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Region: Drohnen-Film zeigt Schönheit im Bergischen Land


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.