| 00.00 Uhr

Antritt
Erste weibliche Generalkonsulin der Türkei besucht OB

Remscheid. Nur wenige Wochen nach ihrem Amtsantritt hat sich die neue Generalkonsulin Sule Gürel Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz vorgestellt. Als erste weibliche Generalkonsulin im Türkischen Generalkonsulat Düsseldorf will sie sich in besonderer Weise um die Belange von Frauen und Kindern bemühen und sich ihren Problemen und Bedürfnissen widmen.

Sule Gürel ist seit dem 1. Oktober Generalkonsulin des Generalkonsulates Düsseldorf und folgt damit auf die Amtsvorgänger Firat Sunel und Alattin Temür. Die 1969 in Istanbul geborene Generalkonsulin war tätig an den Botschaften in Paris, Almaty, Den Haag, Moskau und Kiew.

Im Mittelpunkt des ersten Meinungsaustauschs mit Oberbürgermeister Mast-Weisz standen allgemeine Fragen zu den Bereichen Bildung, Integration und Anpassung, politische Partizipation und Solidarisierung innerhalb der türkischen Community.

Das Türkische Generalkonsulat Düsseldorf erfüllt seit 1974 konsularische Aufgaben für türkische Bürger. Hierzu gehört unter anderem, die Rechte und Interessen der türkischen und türkisch stämmigen Bürger wahrzunehmen, ihren Bedürfnissen auf sozialer und kultureller Ebene sowie im Arbeits- und Bildungsbereich zu genügen und regelmäßig gemeinsame Aktivitäten anzubieten.

Neben Düsseldorf und Remscheid gehören auch Duisburg, Kleve, Krefeld, Mettmann, Mönchengladbach, Neuss, Oberhausen, Solingen, Viersen, Wesel und Wuppertal zum Zuständigkeitsbereich des Generalkonsulats - damit ist es direkter Ansprechpartner für rund 250.000 türkische Mitbürger in unserem Land.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Antritt: Erste weibliche Generalkonsulin der Türkei besucht OB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.