| 00.00 Uhr

Schulzentrum Hackenberg
Mit Mentoren auf den Spuren des Elektro-Magnetismus

Remscheid. Eine besondere Schulstunde erlebten die Schüler der Klasse 4 b der GGS Hasenberg mit der Klassenlehrerin Frau Jeck und der Schulleiterin Frau von Korf kurz vor den Weihnachtsferien an der Hauptschule Hackenberg. Die Klasse 9 b erarbeitete mit den Grundschülern unter Anleitung der Physiklehrerin Frau Busse Phänomene des Elektromagnetismus. Experimentell sollten die Eigenschaften des Elektromagneten mit dessen Anwendung im Elektromotor verknüpft werden.

Am Ende der Stunde rotierte an einem einfachen Modell aus Kupferdrahtspule, Magnet und Batterie leise surrend der unscheinbare Rotor, nachdem man an der Kontaktstelle noch einen Unterbrecher aus Isolierband angebracht hatte - Experiment gelungen!

Sowohl die älteren Schüler in ihrer Rolle als Mentoren, als auch die Viertklässler waren mit Konzentration und Begeisterung bei der Sache. Sie konnten sogar bei unvorhersehbaren Störungen des Experiments Lösungen finden. Zustande kam das ungewöhnliche Treffen von Klasse 4 mit Klasse 9 durch die Teilnahme der GGS Hasenberg und der Hauptschule Hackenberg am Projekt MINTeinander, das von der Telekomstiftung gefördert wird und seit 2013 besteht. Schul- und Stufen übergreifend sollen Schüler durch gemeinsames Experimentieren praktischen Zugang zu den Naturwissenschaften gewinnen.

Landesweit ist Lennep mit weit über zehn Kooperationspartnern aus Kindergärten, Grundschulen, Hauptschule, Realschule und Gymnasium der größte Verbund und zeichnet sich durch verschiedene Kooperationsprojekte aus. Vertreter des Verbundes treffen sich regelmäßig halbjährlich zum Erfahrungsaustausch und zur Planung und Organisation von neuen Aktivitäten und Konzepten.

Das Projekt "Schweben und Sinken" stellt die Fortsetzung im Rahmen von MINTeinander dar. Dann wird der spontan von einer Schülerin geäußerte Wunsch "Können wir das nicht nochmal machen?" sicher wieder erfüllt werden.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schulzentrum Hackenberg: Mit Mentoren auf den Spuren des Elektro-Magnetismus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.