| 00.00 Uhr

Führung Durch Lennep
Mitglieder von SPD und Awo unterwegs auf historischer Spur durch den Stadtteil

Remscheid. SPD und Awo luden zur Altstadtführung durch Lennep ein.

Interesse an einer solchen Führung hatten Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lennep schon häufiger gezeigt und so organisierte die stellvertratende Vorsitzende der Lenneper SPD, Sabine Krause-Janotta, eine Führung durch die Lenneper Altstadt.

Die anfänglichen Zweifel, ob ein Ausflug "vor die eigene Haustüre" überhaupt ankommt, lösten sich alsbald auf, denn neben der Lenneper SPD wollten auch der SPD-Ortsverein aus dem benachbarten Lüttringhausen und die örtliche Gruppe der Arbeiterwohlfahrt für Lennep und Lüttringhausen an der Führung teilnehmen - und so trafen sich 40 Interessierte am Röntgen-Museum, um sich bei einer 90-minütigen Führung in die noch wenig bekannten Details der Lenneper Stadtgeschichte einweisen zu lassen. Als Stadtführer stand Harald Blondrath von der Interessengemeinschaft Remscheider Stadtführer bereit, der in Zylinder, Gehrock und Gamaschen die Geschichte Lenneps im wahrsten Sinne des Wortes lebendig werden ließ. Der 90-minütige Rundgang endete im Stadtteil-Treff der Arbeiterwohlfahrt am Mollplatz, wo der Nachmittag bei Kaffee und Brötchen gemütlich ausklang.

"Lennep hat was - und es lohnt sich, das stärker in Erinnerung zu rufen!" so der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lennep, Jürgen Kucharczyk. Sabine Krause-Janotta ergänzte, dass das nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen ist: "Wir wollen mehr Angebote schaffen, die das Zusammengehörigkeitsgefühl im Stadtteil stärken. Die nächsten Aktivitäten sind deshalb schon fest terminiert."

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Führung Durch Lennep: Mitglieder von SPD und Awo unterwegs auf historischer Spur durch den Stadtteil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.