| 00.00 Uhr

Jugendfeuerwehr
Prüfung bestanden: 41 Kinder erhielten die "Jugendflamme"

Remscheid. zu einem Gemeinschaftsabend in lockerer, aber auch disziplinierter Stimmung trafen sich die Jugendlichen im Alter zwischen 10-17 Jahren im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Nord in der Haddenbach.

Die Jugendlichen kamen aus den Jugendgruppen Lüdorf/Bergisch Born, Hasten, Nord, Lennep und Lüttringhausen. Mit großer Erwartung lauschten die über 80 Teilnehmer mit ihren Jugendbetreuern den Worten des Leiters der Feuerwehr, Guido Eul-Jordan, sowie dem scheidenden Stadtjugendfeuerwehrwart Sascha Ploch, teilt die Feuerwehr mit. In den vergangenen Monaten hatten die jungen Feuerwehrangehörigen die Prüfung der Jugendflamme Stufe 1 abgelegt und freuten sich auf die Übergabe einer Urkunde und eines Abzeichens. Eul-Jordan bedankte sich bei allen für die große Unterstützung beim piccobello-Tag, bei der Hilfe während des Bällerennens des Lion-Club auf der Alleestraße sowie bei vielen lokalen Veranstaltungen wie z.B. die Begleitung bei Martinszügen im vergangenen Jahr und anderen Veranstaltungen. Die Jugendfeuerwehrgruppen sind sehr oft neben den "großen" Freiwilligen Feuerwehrleuten mit bei Veranstaltungen zu sehen, wo jede helfende Hand benötigt wird.

Es gab an diesem Abend einige personelle Veränderungen, teilt die Feuerwehr mit. Die Jugendbetreuer übernehmen zusätzlich die Aufgabe der Nachwuchs vorbereitung und -förderung in den Jugendgruppen.

Nach über achtjähriger Tätigkeit bedankte sich der Leiter der Feuerwehr bei Sascha Ploch für die hervorragende Tätigkeit als Stadtjugendfeuerwehrwart. Er schied aus persönlichen Gründen aus. Als Nachfolger und neuer Stadtjugendfeuerwehrwart wurde Christian Breitenborn ernannt. Insgesamt erhielten 41 Jugendliche eine Auszeichnung sowie das Abzeichen für die erbrachte Leistung.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfeuerwehr: Prüfung bestanden: 41 Kinder erhielten die "Jugendflamme"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.