| 00.00 Uhr

Heimatbund
Spende für Orgelsanierung

Remscheid. Ende August veranstalteten der Lüttringhauser Männerchor von 1855 und der Heimatbund Lüttringhausen das "2. Bürgerfest unter dem goldenen Adler" an der Denkmalanlage neben der evangelischen Stadtkirche Lüttringhausen.

Aus dem Erlös dieser Veranstaltung überreichten jetzt Klaus Everling, Vorsitzender des Männerchores, und Peter Maar, Vorsitzender des Heimatbundes, eine Spende in Höhe von 700 Euro an Pfarrerin Kristiane Voll von der Evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen. Bestimmt ist diese Zuwendung für die anstehende Sanierung der Orgel in der Lüttringhauser Stadtkirche. Die Kosten hierfür sind mit über 60.000 Euro veranschlagt. Pfarrerin Voll, die sich für diese erste größere Spende herzlich bedankte, kündigte bei dieser Gelegenheit an, dass die Kirchengemeinde hoffe, die Finanzierung aus einem Spendenanteil von 20 bis 25 Prozent der Gesamtkosten aufbringen zu können.

Und der Heimatbund teilte bei dieser Gelegenheit mit, dass weitere Aktionen geplant seien, mit denen die Kirchengemeinde in dieser Sache unterstützt werden solle. "Bei der Arbeit des Heimatbundes nimmt der Denkmalschutz eine große Rolle ein", sagte Heimatbundvorsitzender Peter Maar. "Und da ist es naheliegend, dass wir uns jetzt auch für das schönste und wertvollste Denkmal in Lüttringhausen einsetzen: Die wunderschöne bergisch-barocke Lüttringhauser Kirche", meinte Peter Maar.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimatbund: Spende für Orgelsanierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.