| 00.00 Uhr

Tanzschule Woite
Tanzstunde mit Let's Dance-Star Isabel Edvardsson

Remscheid. "Let's Dance"-Star Isabel Edvardsson ließ vergangenen Samstag in Remscheid das Tanzbein schwingen. Als Dankeschön für ihre Kunden hatte sich die weltweit operierende Werkzeugunternehmensgruppe der Hoffmann Group einen exklusiven, mehrstündigen Tanzworkshop mit der TV-Profitänzerin gegönnt. Die Remscheider Tanzschule Woite vermittelte den Kontakt und stellte ihre Räumlichkeiten am Friedrich-Ebert-Platz für die zwölf Paare aus dem Ruhrgebiet zur Verfügung.

"Wir sind durchweg begeistert und unseren Kunden scheint es auch gut zu gefallen", sagte Massimo Guagliardo, Gebietsverkaufsleiter der Hoffmann-Group für das Ruhrgebiet. Er hatte sich dieses besondere Dankeschön für seine Kunden einfallen lassen. "Normalerweise unternehmen wir immer etwas mit unseren Kunden, organisieren einen Stammtisch, gehen Gokart-Fahren oder zum Bowling. Aber das ist mal eine andere, ganz witzige Geschichte." Den Kunden schien es zu gefallen: "So etwas habe ich noch nie erlebt, das ist total klasse", schwärmte Kundin Nina Fußbahn aus Bochum. "Auch ich habe 'Let's Dance' im Fernsehen verfolgt und da war ich jetzt doch schon ganz aufgeregt heute hier zu sein." Auch Dirk Müller, Geschäftsführer der Hoffmann-Group in Essen, war angetan. "Das ist ein riesen Event. Alles wirklich super organisiert. Und mal mit seinen Kunden tanzen gehen zu können und dann auch noch mit Isabel Edvardsson, das macht man auch nicht alle Tage." In den Pausen knipsten die Teilnehmer immer wieder fleißig Erinnerungsfotos. Mit ihren Schützlingen übte die Profitänzerin zuerst die Grundschritte des langsamen Walzers ein, anschließend, nach einem stärkenden Snack, den beliebten Discofox. "Sie kommen schon ganz gut mit", sagte Edvardsson. Am Tag zuvor war sie noch live beim Let's Dance-Finale in Köln dabei gewesen. Ein spannendes Finale, wie sie sagte, auch wenn sie es mit ihrem diesjährigen Tanzpartner, Michael Wendler, aktiv nur bis in die sechste Show geschafft hatte. "Diese Staffel war wahnsinnig spannend, mit einem sehr hohen Niveau." Durch solche TV-Shows würde auch die Resonanz in den Tanzschulen wieder steigen, bestätigte Tanzschul-Inhaber Ingo Woite. Die klassischen Tanzkurse wie Discofox oder spezielle Hochzeitskurse seien nach wie vor beliebt. Steigende Nachfrage verzeichnen sie bei den lateinamerikanischen Tänzen, Salsa, Bachata und Merengue.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanzschule Woite: Tanzstunde mit Let's Dance-Star Isabel Edvardsson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.