| 00.00 Uhr

Remscheid
Stadtsparkasse erhöht ihre Gebühren

Remscheid. Die Stadtsparkasse Remscheid will zum 1. Oktober ihre Kontoführungsgebühren erhöhen. Statt wie bisher fünf Euro soll das neue Girokomfort-Konto 7,90 Euro kosten. Der Kunde kann aber auch ein Girokompakt für 3,90 Euro pro Monat buchen. Es bietet aber weniger Leistungen. Es ist die erste Erhöhung der Gebühren seit 13 Jahren.

Die Preiserhöhung wird begründet als eine nachträgliche Anpassung an die Inflation, die gestiegenen Leistungen der Bank sowie zusätzlichen Service. Außerdem ist die Sparkasse durch neue Vorschriften gehalten, dafür zu sorgen, dass jeder Geldautomat und jedes Produkt profitabel ist. Der Ansatz der Sparkasse ist nicht, das billigste Konto am Markt zu haben. Von ihrem Selbstverständnis her will sie den besten Service und die beste Beratung bieten. Der Vorstand verweist auf ein Filialnetz mit insgesamt 22 Standorten, bestehend aus sechs Geschäftsstellen und Standorten mit Geldautomaten und SB-Service. Insgesamt stehen den Kunden rund Hundert Berater und Servicemitarbeiter zum Gespräch zur Verfügung. Außerdem verweist die Sparkasse auf ihre zahlreichen Aktivitäten. Durch eine Vielzahl von Spenden sieht sie sich als ein wichtiger Partner der Stadt. Im vorigen Jahr hingegen hat die Sparkasse aufgrund rückläufiger Zinserträge keinen Zuschuss an den städtischen Haushalt überwiesen. Im Privatkundengeschäft ist sie der stärkste Anbieter in Remscheid.

(cip)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Stadtsparkasse erhöht ihre Gebühren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.