| 00.00 Uhr

Remscheid
Stadtspitze hält nach Anzeige zur Jugendrats-Chefin

Remscheid. Nachdem die Vorsitzende des Jugendrats vom Kreisverband der rechten Bewegung Pro Deutschland wegen Beleidigung angezeigt worden war, erhält die 18-Jährige nun Unterstützung von der Stadtspitze.

Anne Marie Faßbender hatte sich sowohl während einer Informationsveranstaltung des Aktionsbündnisses von "Remscheid tolerant" als auch bei einer Veranstaltung der "Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz" in Wuppertal am vergangenen Samstag öffentlich gegen Rechts positioniert, teilt die Stadt mit. "Anne Marie Faßbender hat sich (...) völlig zu Recht öffentlich gegen Rassismus ausgesprochen. Dabei den Stinkefinger zu zeigen, war natürlich kein probates Mittel", findet Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. Faßbender kämpfe im Jugendrat bereits seit Jahren unermüdlich für Respekt vor Diversität und gegen gruppenbezogene Diskriminierung. "Das ist ihr hoch anzurechnen", so Sozialdezernent Thomas Neuhaus.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Stadtspitze hält nach Anzeige zur Jugendrats-Chefin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.