| 00.00 Uhr

Remscheid
Starkes Sextett sichert das Kinovergnügen

Remscheid. Ehrenamtler bauen für den Open Air-Kinoabend im Garten der Gelben Villa alles auf und auch ab. Von Anna Mazzalupi

Eine Stunde vor Einlass zur Doku "Wir sind jung. Wir sind stark"von Burhan Qurbani ist auf dem Hang schon alles vorbereitet. Die Bänke liegen, die Lichter und Lampen sind für den Einbruch der Dunkelheit vorbereitet und auch die Stühle und die VIP-Lounge unter den Pavillons sind für Remscheids Open Air Kino an der Gelben Villa startklar. Und wieder soll es bei bestem Wetter ein interessanter Filmabend werden. Der Film erzählt von den rechtsradikalen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen.

Fast wie von Zauberhand könnte man meinen, verwandelt sich der Hang in einen Freiluftkinosaal. Möglich wird das aber nur durch das sechsköpfige, ehrenamtliche Team, das auch während der Vorstellung für einen reibungslosen Ablauf sorgt, Notausgänge sichert oder Wege für die Gäste ausleuchtet. Nach dem Film wartet der rund einstündige Abbau.

Für Wolfgang Zöller, Geschäftsführer der Kraftstation, eine wichtige Hilfe zu den hauptamtlichen Mitarbeitern im Gastrobereich: "Auf die sechs Jungs ist Verlass". Marc Schindler (37) ist seit 1997 bei jeder Saison dabei - wegen der netten Kollegen. Er ist Herr des Lichtes und schaut die gezeigten Streifen oft nach der Filmvorführung noch einmal zu Hause an. "Währenddessen hat man nicht die Ruhe dafür, weil man immer griffbereit sein muss", erklärt er. Wenn das Wetter passe und viele Leute kommen, seien er und seine Kollegen zufrieden.

Bei "Ziemlich beste Freunde" war das zum Beispiel so. Der französische Überraschungshit ist auch Actionfilmfan Jan-Phillip Aus den Erlen (18) in Erinnerung geblieben. Sein Vorschlag, der Quentin Tarantion Knaller "Django Unchained", flimmerte bereits über die Remscheider Leinwand. "Das fand ich schon cool. Da hatten wir auch ein volles Haus", erinnert sich der Cineast. Zusammen mit René Meys (24) sorgt er dafür, dass alle Gäste auf den steilen Hang sicher rauf und runter finden. "Den Kunden zu helfen und die Zusammenarbeit mit den Kollegen machen Spaß", sagt Aus den Erlen.

Brenzlige Situationen haben die drei zusammen mit Daniel Mach (27), Daniel Koch (18) und Patrick Ziert (24) nicht erlebt, aber die Jungs arbeiten Hand in Hand und sind auf alles vorbereitet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Starkes Sextett sichert das Kinovergnügen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.