| 00.00 Uhr

Remscheid
Startphase erfolgreich - Gründerschmiede ist jetzt ein Verein

Remscheid. Unterstützerteam von potenziellen Jungunternehmen in Remscheid geht nach gelungenen Projektphase den nächsten Schritt. Von Henning Röser

Die gute Idee ist da, aber wie genau gründe ich ein eigenes Unternehmen? Worauf muss ich achten? Wo gibt es Unterstützung ? Hier Hilfestellung zu leisten, das ist das Ziel der ehrenamtlichen "Gründerschmiede", die im November 2015 in Remscheid an den Start ging. Und das mit so viel Resonanz, das nun der nächste Schritt gemacht wurde.

Wie die Gründer der Gründerschmiede gestern bekannt gaben, wurde am vergangenen Mittwoch offiziell der Verein Gründerschmiede Remscheid e.V. gegründet. Er besteht aus Remscheider Gründern, den Wirtschaftsjunioren Remscheid und der Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe. Der Vorstand des neuen Vereins besteht aus den Initiatoren Christoph Imber, Simon Haase und Gero Hübenthal. Ermutigt wurde das Team durch eine erfolgreichen Anfangsphase, "bei der wir bereits bis zu 30 Gründungen und Ideen begleiten und entwickeln konnten", sagt Julia Jäger, Assistentin des Vorstandes. So konnte die Schmiede etwa dem Remscheider Startup "Alltagsstoff" helfen, bei dem Studenten komplizierte Inhalte des BWL-Studiums in einfache, verständliche und vor allem kurze Form bringen. Mit einem kompletten Konzept für einen veganen Proteinshake kamen die Macher von "Fourfreude" zu einem Stammtisch. Ihnen ging es um rechtliche Beratung, die auch zum Angebot der Gründerschmiede gehört. Anlaufpunkt sind Netzwerkveranstaltungen, wie der monatliche Stammtisch (am zweiten Dienstag jeden Monats um 18 Uhr im Remscheider Bräu). Dabei konnten wichtige Berater und Kontakte für Gründungsinteressierte gestellt werden, berichtet Julia Jäger.

Es folgt nun ein Gründungsworkshop mit der VHS, bei dem Teilnehmende von der Idee bis zum Businessplan begleitet werden. Wer bereits in der Gründungsphase ist, kann sich bei der Gründerschmiede ein virtuelles Büro mit Geschäftsadresse und Postannahme einrichten und die gestellten Coworkingplätze zum flexiblen Arbeiten nutzen. Durch weitere Treffen soll nun die Infrastruktur zum vereinfachten Gründen in Remscheid geschaffen werden.

Ab sofort kann man auch Mitglied des Gründerschmiede Remscheid werden, als Privatperson oder Unternehmen, und mit der Mitgliedschaft die Gründungskultur in Remscheid unterstützen.

Kontakt per E-Mail unter "info@gruenderschmiede.org" oder telefonisch unter 02191 6901900. Ansprechpartnerin ist Julia Jäger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Startphase erfolgreich - Gründerschmiede ist jetzt ein Verein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.