| 00.00 Uhr

Remscheid
Tausche Christstollen gegen französische Kochkünste

Remscheid: Tausche Christstollen gegen französische Kochkünste
"Kochen wie die Franzosen" lautet der Titel eines Kursus, den der Partnerschaftsverein im Januar anbot. FOTO: Hertgen, Nico (hn-)
Remscheid. Stammtisch der Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper: Grenzsicherung schränkt Bürger-Austausch nicht ein. Von Bernd Geisler

Zum letzten Stammtisch in diesem Jahr hatte der Vorstand des Vereins Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper eingeladen. Wie immer erfreute er sich auch diesmal großer Beliebtheit: Rund 35 Personen mit dem besonderen Hang zum Frankophilen waren in den kleinen Sitzungssaal des Rathauses gekommen, um zu klönen, das Neueste über den Verein und natürlich über Frankreich - insbesondere die Bretagne - auszutauschen.

Es durfte wie immer von französischen Leckereien probiert werden, darunter - "naturellement" - Käse und Pastete. Sylvia Siebertz hatte dazu den Rotwein gesponsert. Auch noch einige wenige Restbestände aus dem traditionellen Verkaufsstand des Vereins auf dem ideellen Lüttringhauser Weihnachtsmarkt konnten erworben werden, darunter Sardinen und die smarten Einkaufstaschen mit Motiven aus der Bretagne. Besonders lustig sahen auch die "Remscheider Wichtel" aus: kurze Holzstämmchen mit angeschnittener Oberfläche, auf der ulkige Tiergesichter gemalt oder befestigt waren. Eine weise Eule schaut noch allwissend drein, während "Rudolf, das Rentier" ein wenig trottelig in die Runde blickte.

Weihnachtsmärkte in Remscheid 2015 FOTO: Moll, Jürgen

Ganz konkret dagegen wurde Vorsitzender Harald Sellner bei seiner kurzen Begrüßung. 2015 sei ein "turbulentes Jahr" insbesondere für Frankreich gewesen, sagte er. Die Befürchtungen des Vereins, durch verschärfte Grenzsicherungsmaßnahmen der Franzosen erschwerte Bedingungen bei Fahrten nach und von Frankreich anzutreffen, hatten sich allerdings nicht bestätigt. Alles sei normal wie immer verlaufen. Insofern war er auch guter Dinge, dass der anstehende "Himmelfahrtsbesuch" der Bürger aus Quimper vom 4. bis 8. Mai 2016 wieder zu einem freudigen Ereignis im Vereinsleben und auch für Remscheid sein werde. Das Festprogramm sei bereits in Vorbereitung.

Er wies auch auf die anstehende Bürgerreise der Remscheider nach Quimper hin. Sie findet statt vom 26. September bis 3. Oktober 2016. Organisator Hans-Jürgen Rühl erzählte am Rande, dass die hierfür zur Verfügung stehenden 57 Busplätze innerhalb zweier Tage bereits ausgebucht waren. Über den Besuch der Remscheider Delegation in Quimper am 6. Dezember wurde berichtet, dass dort bereits seit Langem eine "Stammkundschaft" für deutsche Produkte existiere: Besonders Christstollen und Schwarzbrot gingen weg wie warme Semmeln. Im Gegenzug werde im neuen Jahr auch wieder die französische Kochkunst honoriert werden, sagte Sellner. Im nächsten Frühjahr werde der Startschuss für eine kulinarische "Tour de France" - Kochen wie "grand-mère" - gegeben.

Der nächste Stammtisch findet im April 2016 statt. Aber vorher wird noch beim "Stammtisch français" am 11. Januar nur Französisch gesprochen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Tausche Christstollen gegen französische Kochkünste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.