| 00.00 Uhr

Lust Auf Kochen
Thunfisch trifft auf Schwarzwurzel und Reis

Remscheid. Kai Paulus experimentiert gerne bei der Kombination von Zutaten jenseits des Küchen-Mainstreams. Dieses Gericht ist etwas für Fischesser, die regionale Gemüsesorten nicht schmähen. Guten Appetit!

Als bekennender Liebhaber der mediterranen Küche empfiehlt Kai Paulus, Chefkoch vom Restaurant Villa Paulus, eine Kombination aus regionalen und mediterranen Zutaten.

Thunfisch mit Schwarzwurzelrisotto

Zutaten für drei Personen: 400 g Schwarzwurzeln, 1 El Zitronensaft, 1 Zwiebel, 1/2 rote Chilischote, 1/2 Bund Petersilie, 1 getrocknete Tomate ohne Öl, 700 ml Geflügelbrühe, 5 El Olivenöl, 200 g Risotto-Reis, 100 ml Weißwein, Salz, Pfeffer, 3 Tl Butter, 1 El Pinienkerne, 1 Thunfischfilet, (200 g, ca. 2 cm dick), 1 Tl Zitronenschale.

Zubereitung: Die Schwarzwurzeln sorgfältig waschen, putzen und schälen, danach sofort in kaltes Wasser mit dem Zitronensaft legen (damit sie sich nicht zu schnell verfärben). Die Zwiebel fein würfeln, den Chili fein schneiden, die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Die Tomate in feine Streifen schneiden. Die Brühe aufkochen. Nun die Schwarzwurzeln abtropfen lassen und die eine Hälfte schräg in feine Scheiben schneiden, die andere Hälfte dritteln und längs halbieren.

Zwei El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln, die Schwarzwurzelscheiben und den Reis darin bei mittlerer Hitze zwei Minuten glasig andünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Nun 200 ml der Brühe zugießen und den Risotto ca. 20 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren. Nach und nach die restliche heiße Brühe zugießen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit 2 El Öl und 1 Tl Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schwarzwurzelstücke darin bei milder Hitze 20 Minuten braten. Mit Salz würzen und in den letzten 5 Minuten Pinienkerne, Tomaten und Chili zugeben. Das restliche Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, in der Zeit den Thunfisch auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, danach auf jeder Seite 1-2 Minuten braten und aus der Pfanne nehmen.

Jetzt die restliche Butter zum Risotto geben, kurz unterrühren, vom Herd nehmen und kurz ruhen lassen. Die Petersilie mit der Zitronenschale mischen. Den Thunfisch in Scheiben schneiden.

Zum Abschluss den Risotto mit den Schwarzwurzeln und dem Thunfisch auf Tellern anrichten. Mit der Petersilienmischung bestreuen und servieren.

Zwei Tipps:

1.) Zum Säubern und Schälen der Schwarzwurzeln einen Handschuh anziehen, da die Farbe ansonsten sehr hartnäckig die Hände verfärben kann.

2.) Wenn Sie einen anderen Fisch als Thunfisch nehmen, empfehle ich, den Fisch durchzubraten.

Kai Paulus

Informationen im Internet.

www.villapaualus.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lust Auf Kochen: Thunfisch trifft auf Schwarzwurzel und Reis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.