| 17.39 Uhr

50.000 Euro Schaden
Trauzeuge fährt in Remscheid gegen Baum

Sturmtief "Niklas" fegt über NRW
Sturmtief "Niklas" fegt über NRW FOTO: dpa, fg
Remscheid. Nach der Hochzeit hat ein 35-jähriger Trauzeuge auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist frontal gegen einen Straßenbaum gefahren.

Seinen Pflichten als Trauzeuge war ein 35-jähriger Remscheider bereits nachgekommen, als er am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr an der Hackenberger Straße nach dem Start an der Ampel der Hans-Potyka-Straße auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PS-starken Mercedes AMG verlor und frontal gegen einen Baum an der Straßenseite fuhr. Er saß zur Zeit des Unfalls alleine im Auto. Eine 41-jährige Fußgängerin, die die Unfallstelle passierte, wurde von herumfliegenden Fahrzeugteilen leicht an der Hand verletzt.

Der Fahrer schien zunächst unverletzt. Zehn Minuten nach dem Unfall aber wurde ihm schwindelig. Der Rettungswagen brachte den Mann daraufhin nach Radevormwald ins Krankenhaus.

Die Polizei schätzt den Unfallschaden auf etwa 50.000 Euro. Sie geht von einem Totalschaden am Fahrzeug des Trauzeugen aus.

(hr)