| 00.00 Uhr

Remscheid
Über Glasgow in die RTL-Show

Remscheid: Über Glasgow in die RTL-Show
Auch beim Ruhrpott-Cup landeten Liquid Toxim wieder ganz vorne. FOTO: LT
Remscheid. Die Tanzformation "Liquid Toxim" wird Dritte bei der WM. Duo im Fernsehen. Von Cristina Segovia-Buendia

Liquid Toxim befinden sich auf Erfolgskurs: Nach der erfolgreichen Teilnahme an ihrer ersten Weltmeisterschaft der United Dance Organisation (UDO) in Glasgow, wo sie gleich den dritten Platz erreichten, kürte sich die Hip-Hop Formation am Wochenende - zum dritten Mal in Folge - zum Sieger des Ruhrpott-Cups. Den Wanderpokal dürfen sie nun endgültig behalten.

Nach jahrelangem Training ernten die Tänzer des Remscheider Tanzzentrums an der Hindenburgstraße jetzt die Früchte ihrer harten Arbeit. Durch ihre Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifizierten sie sich im Frühjahr für die Weltmeisterschaft in Glasgow. Nun kehrten sie von ihrem Abenteuer in Schottland zurück. Im Gepäck jede Menge Erfahrungen, neue Eindrücke und einer neu entfachten Motivation, noch besser zu werden.

"Das war schon sehr cool bei der WM", sagt die 15-jährige Alba mit funkelnden Augen. "Es auf Anhieb auf den dritten Platz zu schaffen ist einfach unglaublich", findet Denise. Sie hatten viele Monate hart trainiert, wussten allerdings nicht, was sie in Glasgow erwarten würde. "Wir kannten die anderen Formationen ja nicht."

Neben der Aufregung und Anspannung, die die Formation angesichts des Umstands verspürte, erstmals international aufzutreten, nutzten sie aber auch die Gelegenheit, um Kontakte zu knüpfen, sich von anderen erfahreneren Formationen eine Scheibe abzuschneiden. "Wir sind nun reicher an Erfahrung, haben vielleicht auch gelernt, uns ein bisschen besser gegenüber unserer Konkurrenz einzuschätzen", sagt Trainer und Tanzzentruminhaber Tilim Selva, der seine Formation seit Jahren auf Erfolg trimmt.

"Mit Liquid Toxim haben wir uns jetzt definitiv einen Namen gemacht, aber ich glaube, in diesem Jahr haben wir wirklich unser Limit erreicht, was die Ausdauer betrifft. Wenn wir in Zukunft ganz vorne mit dabei sein wollen, müssen wir tänzerisch noch stärker werden, unsere Stile verbessern und intensivieren, damit jede Bewegung und jeder Schritt in Zukunft noch sauberer werden."

Denn auf den Lorbeeren will sich Liquid Toxim nicht ausruhen. "Wir haben jetzt gesehen, was alles möglich ist und sind noch motivierter, noch mal bei einer WM anzutreten und noch besser abzuschneiden", sagt Alba. Deswegen trainieren sie schon jetzt wieder hart an einer neuen Choreographie, mit der sie sich in den nächsten Wettkämpfen mit den Besten Tänzern der Region, Deutschlands und der Welt messen wollen.

Apropos Wettkampf: Tilim Silva und Ceylan Keles haben eine weitere große Herausforderung vor der Brust: Bei der RTL-Show "Das Supertalent" treten die beiden Tänzer an. Zu sehen ist die Show am morgigen Samstag ab 20.15 Uhr im RTL-Fernsehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Über Glasgow in die RTL-Show


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.