| 00.00 Uhr

Remscheid
Umarmung zum Abschied

Remscheid: Umarmung zum Abschied
Gruppenkuscheln mit der Rektorin. Die Schüler der Grundschule Hasenberg suchten gestern noch einmal die Nähe zu Astrid von Korff. FOTO: Michael Schütz
Remscheid. Astrid von Korff, langjährige Rektorin am Hasenberg, geht in den Ruhestand. Von Cristina Segovia-Buendía

Nach fast drei Jahrzehnten in dieser Funktion wurde gestern Astrid von Korff, Rektorin der Grundschule am Hasenberg, feierlich von Schülern, Eltern und Kollegen verabschiedet. Die 62-Jährige geht in den Ruhestand. Kommissarischer Nachfolger wird nach den Sommerferien zunächst der 33-jährige Erik Fuhrmann, Konrektor der Freiherr-vom-Stein-Schule in Lennep

Ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für 27 Dienstjahre an vorderster Front der Grundschule Hasenberg übermittelten gestern Vormittag die 180 Schüler sowie das 13-köpfige Kollegium ihrer langjährigen Rektorin mit einem kleinen, liebevoll gestalteten Festakt. Die verschiedenen Klassen hatten Lieder, kurze Theaterstücke, Tänze und Sketche einstudiert und verabschiedeten sich so auf ihre eigene Weise von der liebgewonnenen Rektorin. Einige Kinder schienen ihre "Frau von Korff" gar nicht gehen lassen zu wollen.

In einer Gruppenumarmung versammelten sich die Schüler am Ende noch um ihre Lehrerin. Doch nach insgesamt 57 Schuljahren, ihre eigenen als Schülerin mit eingerechnet, ist auch für sie die Zeit gekommen, die Schule zu verlassen, meinte die Rektorin. "Ich werde den Kontakt auf jeden Fall halten und die Kinder hier in der Schule weiterhin besuchen", versprach die 62-Jährige.

Nach insgesamt 31 Dienstjahren, zunächst in Datteln und später an der Katholischen Grundschule Am Stadion, kehrt die gebürtige Münsteranerin in diesem Monat in ihre alte Heimat zurück. Die gewonnene Freizeit möchte sie für sich nutzen. "Mehr Bücher lesen, schwimmen gehen und radfahren", stehen ganz oben auf ihrer Liste. Natürlich möchte sie nun auch mit ihrem Mann vereisen. Doch die alte Lehrstätte wird sie nicht so einfach vergessen, gesteht von Korff. "Der tägliche Kontakt zu den Kindern und dem Kollegium wird mir sicherlich fehlen, auch wenn ich des Öfteren zu Besuch kommen werde. Im Bergischen und besonders am Hasenberg habe sie sich immer sehr wohl gefühlt. Die Abschiedsfeier, die Kinder und Lehrer für sie im Verborgenen organisiert hatten, rührte die 62-Jährige sehr. "Es war einfach toll. Ich wusste gar nicht, dass sie so viele tolle Sachen geprobt hatten." Am Ende gab die scheidende Rektorin den Schülern ein leckeres Eis aus, worüber sich die Kinder mit Jubelrufen freuten.

Nach den Sommerferien wird der 33-jährige Erik Fuhrmann, zusätzlich zu seiner Stelle als Konrektor und Lehrer an der Freiherr-vom-Stein-Schule, kommissarisch die Leitung der GGS Hasenberg übernehmen. Unterrichten wird er jedoch weiterhin an der Lenneper Grundschule. Nach den Sommerferien soll die vakante Stelle offiziell ausgeschrieben werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Umarmung zum Abschied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.