| 00.00 Uhr

Lust Auf Kochen
Urlaubsfeeling bei leckerem Kaiserschmarrn

Remscheid. Der Urlaub ließ Familie Jablonski die Tschechien passieren und "dabei durften wir eine köstliche modernere Interpretation des Císaøs trhanec probieren. Auf Deutsch ,Kaiserschmarrn, eine Zubereitung aus Palatschinkenteig, die wir wiederum bis dato eher aus Ungarn und Österreich kannten" schreibt Christian Jablonski, Chef des Restaurants "Der Grund".

Der Name leite sich von Kaiser Franz Joseph I. ab und um die Namensfindung herum gibt es eine Menge Geschichten, "von denen Sie sich gerne Ihre Lieblings-Ursprung aussuchen können". Er hoffe, dass beim Nachkochen und Essen ein wenig Urlaubsstimmung aufkommt. Hier ist sein Vorschlag für eine neue Geschmacksnuance eines Klassikers.

Kokos-Kaiserschmarrn mit Ananassorbet

Zutaten Kokos-Kaiserschmarrn: 3 Eier, 250 ml Milch, 1 gestrichener Teelöffel Salz, 200 g Mehl, etwas Butter, Zucker und Rosinen, 5 EL Kokos, 5 EL Kokossirup

Ananassorbet: 180 ml Wasser, 1 Ananas (ca. 400 g), 65 g Zucker, Saft von 1 Zitrone, 2 El Rum, 1 Eiweiß

Zubereitung:

Sorbet: Für das Sorbet Zucker mit 180 ml Wasser einmal aufkochen und abkühlen lassen. Den Schopf der Ananas abschneiden, Ananas schälen, die schwarzen Punkte entfernen. Ananas halbieren, den Strunk entfernen. Ananas (ca. 180 g Fruchtfleisch) pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit Zuckerwasser, Zitronensaft und Rum verrühren. Eiweiß halb steif schlagen und mit der Ananasmischung verrühren. Die Masse 30 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen.

Kokos-Kaiserschmarrn: 5 Esslöffel Kokosraspel in 5 Esslöffeln Kokossirup einlegen. Die Eier trennen und in einer Schüssel zu Eischnee schlagen. In zweiter Schüssel Eigelb, Milch, Salz, Mehl und Kokosmix verrühren. Eischnee grob unterheben. Butter in einer Pfanne zerlassen und kräftig mit Zucker bestreuen. Darauf kommen eine daumendicke Schicht Teig und ein paar Rosinen. Bei schwacher Hitze fünf bis sechs Minuten anbraten. Immer wieder unter den Teig schauen, damit der Zucker nicht zu dunkel und damit bitter wird. Dann wenden und in der Pfanne zerrupfen.

Schmarren mit Puderzucker bestreuen und mit dem Sorbet zusammen anrichten. Guten Appetit!

Christian Jablonski

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lust Auf Kochen: Urlaubsfeeling bei leckerem Kaiserschmarrn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.