| 00.00 Uhr

Remscheid
Urlaubsstimmung wie an Nord- oder Ostsee

Remscheid: Urlaubsstimmung wie an Nord- oder Ostsee
Ein Wetter für die Tonne - aber ansonsten fand der Strand in der Altstadt und das kuriose Motorrad von Rainer Piel bei denen, die da waren, Anklang. FOTO: Moll
Remscheid. In der Lenneper Altstadt steht seit Freitag eine kleine Erholungsinsel, die am Wochenende einige mutige Gäste aufsuchten. Bei typisch bergischen Sommerwetter - also reichlich Regen - eröffnete der "Lenneper Beach".  Von Cristina Segovia-Buendia

Konzerte und Fußballturnier liefen gut, noch bis zum 20. August gibt es Programm. Es war ein Auftakt, den sich kein Veranstalter einer Freiluftaktion wünscht. Doch Gunter Brockmann von der Lenneper Karnevalsgesellschaft, nahm es gelassen: "Wir sind kein typischer Strand wie in Spanien, aber wir bieten Urlaubsstimmung wie an der Nord- oder Ostsee. Denn dort dürfte das Wetter nicht viel besser sein."

Die Veranstalter des Lenneper Beach reagierten beim Aufbau schnell und ließen bereits am Freitag kurzfristig eine große Plane von der Bühne über den Strand installieren, die zumindest die Hälfte der mit Sand ausgelegten Veranstaltungsfläche bei Regen bedeckt. "Als die Musik losging, knubbelten sich die Besucher überall dort, wo es überdacht ist", beschrieb Brockmann.

Lenneper Beach ist, wenn Uli Westhoff und Britta Hermanns der Cocktail trotz des Regens und der kühlen Temperaturen schmeckt. FOTO: Jürgen Moll

Am Samstag zum großen Beach-soccer-Turnier stellten sich sechs, der acht angemeldeten Mannschaften den klimatischen Widrigkeiten und kämpften auf den rund 60 Tonnen Sand paniert um Ehre und Sieg. Spaß hatten die Spieler dennoch. Nach umkämpften Partien schieden die Teams der Feuerwehr Lennep und Team Kulke aus. Die Kegeltruppe, die Lenneper Jungs, Landesstützpunkt Lennep und das Team Fontane qualifizierten sich für die Finalrunde am Sonntag, die bei wesentlich besserem, weil trockenem Wetter ausgetragen wurde.

Trotz der Niederlage zeigte sich Team Kulke erfreut über die Möglichkeiten und die Stimmung auf dem Lenneper Beach. "Auch, wenn wir jetzt rausgeflogen sind und das Wetter nicht so optimal war, es hat trotzdem Spaß gemacht", sagte der 22-jährige Yannic. "Für mich, der in Lennep aufgewachsen ist, ist es schon etwas Besonderes, wenn hier, wo sonst das Kopfsteinpflaster zu sehen ist, plötzlich so viel Sand liegt." Catharina (25) war aus Wuppertal angereist, um das Team Kulke anzufeuern. "Das war schon sehr interessant." Heiner und Rosi Monhoff waren ebenfalls von Wuppertal gekommen und genossen, während einer kurzen Regenpause, Cocktails am Strand. "Wir finden es super", sagte Rosi Monhoff. "Und die Cocktails sind lecker." Ihr Ehemann lobte das Engagement der Veranstalter, die trotz bergischer Wetterkapriolen das Programm durchzogen: "Wer was macht, kann verlieren. Wer nichts macht, hat schon verloren."

Beach-Programm Von Montag bis Donnerstag findet täglich ab 15 Uhr Zumba Training mit der "Welle" statt, Mittwochabend wird die Remscheid-Show "Knaller Kaller" präsentiert. Am Freitag findet ab 15 Uhr das Beachvolleyball-Turnier statt. Für Samstag lädt der Schützenverein Eintracht zum Karaoke-Abend ein. Sonntag wird mit Beachcafé und Kindersandburgen-Wettbewerb der Event beendet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Urlaubsstimmung wie an Nord- oder Ostsee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.