| 00.00 Uhr

Remscheid
Viele Frauen bei der Stadt - nicht aber in Spitzenjobs

Remscheid. In der Stadtverwaltung Remscheid liegt der Anteil von Frauen in Führungspositionen bei Stadtverwaltung und Technischen Betrieben Remscheid (TBR) bei rund 30 Prozent. Signifikante Änderungen gegenüber 2017 haben sich nicht ergeben. Unter den fünf Beigeordneten ist mit Barbara Reul-Nocke lediglich eine Frau (20 Prozent). Von den 25 Fachdienstleitungen sind sieben Frauen (28), von 58 Abteilungsleitungen 17 Frauen (29,3) und von 32 Sachgebietsleitungen zehn Frauen (31,25). Ergibt unter dem Strich eine Quote 27,14 Prozent. Bei den TBR sieht die Quote noch ungünstiger aus: Unter Betriebsleiter Michael Zirngiebl gibt es sechs Geschäftsbereichsleitungen (eine Frau, 16,7) und 12 Bereichsleitungen (drei Frauen oder 25 Prozent); macht in der Summe 13,9 Prozent)

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Christel Steylaers fügte bei den städtischen Zahlen allerdings hinzu, dass der Anteil der Frauen an der Gesamtzahl der Beschäftigen bei der Stadtverwaltung deutlich über 70 Prozent ausmache - die TBR mitgerechnet immer noch knapp 63 Prozent.

(s.n.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Viele Frauen bei der Stadt - nicht aber in Spitzenjobs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.