| 00.00 Uhr

Remscheid
Vier Auto-Marken unter einem Dach

Remscheid. Tausende Autos pro Tag haben die Baustelle an der Lenneper Straße, bei der Autobahnauffahrt zur A1 auf der B 229, einer der meist befahrenen Straßen Remscheids, im vergangenen Jahr jeden Tag passiert. Es war offensichtlich: Dort passiert etwas, es tut sich etwas, da entsteht etwas. Und tatsächlich, nach der großflächigen Fundamentierung konnten vorbeifahrende Autofahrer Stück für Stück das neue Aurego-Autohaus entstehen sehen. Von Wolfgang Weitzdörfer

Das ursprüngliche Autohaus war schräg gegenüber - somit war der Weg in die neuen Räume nicht allzu weit. Seit dem 21. September sind die 27 Mitarbeiter am neuen Standort für die Kunden ansprechbar - Eröffnungsfeier ist am 24. und 25. Oktober. "Wir glauben an den Standort Remscheid und haben uns deshalb dazu entschlossen, dort ein richtig großes Autohaus zu bauen", sagt Aurego-Geschäftsführer Hans-Joachim Flohr. Er fügt hinzu: "Wir präsentieren vier Marken - Opel, Citroen, Honda und, neu im Programm, Seat."

Praktisch für den Kunden: "Auf über 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche bieten wir alleine auf über 500 Quadratmetern Opel-Fahrzeuge und auf jeweils 300 Quadratmetern Seat, Citroen und Honda", sagt Flohr. "Natürlich haben wir alle aktuellen Modelle unserer Marken im Programm, die unsere Kunden nicht nur ansehen, sondern auch Probe fahren können", Die Bauzeit für das neue Autohaus an der Lenneper Straße betrug etwa zehn Monate und kostete 5,3 Millionen Euro. Filial- und Verkaufsleiter ist Jan Beeck.

Bei der offiziellen Eröffnung wird besonders der neue Opel Astra im Mittelpunkt stehen: "Der Astra ist das wohl wichtigste Produkt von Opel", davon ist Flohr überzeugt. Zu gewinnen gibt es an dem Wochenende auch etwas: So wird ein Seat Mii einen neuen Besitzer bekommen. Im neuen Autohaus werden aber nicht nur Autos verkauft. In der Werkstatt gibt es Kundendienst, Reparatur aller Marken und, falls mal der Lack ab ist, das firmeneigene Karosserie- und Lackzentrum in Wuppertal-Unterbarmen. "Unsere Remscheider Kunden müssen aber ihre Autos nicht selbst nach Wuppertal bringen. Sie können sie einfach bei uns abgeben, um den Rest kümmern wir uns", sagt Flohr. Der Geschäftsführer freut sich sehr darüber, dass das neue Aurego-Autohaus das erste Investitionsobjekt des Gewerbegebiets Remscheid-Mixsiepen ist: "Wir schätzen die Lage sehr, es war nicht ganz einfach, das Grundstück zu bekommen. Umso schöner, dass es dann doch geklappt hat."

Eröffnung Am Samstag, 24. Oktober, von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, 25. Oktober, von 11 bis 16 Uhr. Internet: www.aurego.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Vier Auto-Marken unter einem Dach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.