| 00.00 Uhr

Remscheid
Volle Innenstadt nach Weihnachten

Remscheid: Volle Innenstadt nach Weihnachten
Viele Remscheider shoppten gestern im Allee-Center. FOTO: Radtke
Remscheid. Die Händler locken mit Rabatten. Manche tauschen ungeliebte Geschenke um. Von Anna Mazzalupi

Am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen zog es viele Remscheider in die Innenstadt. Im Allee-Center tummelten sich die Menschen, denen große, rote Sale-Schilder von den Schaufenstern der Läden entgegenleuchten. Rabatte von 70 bis 90 Prozent versprachen ein gutes Schnäppchen.

Während einige schnell an den Geschäften vorbeieilten, bummelten andere gemütlich mit ein paar Tüten in der Hand von Geschäft zu Geschäft. Manche trugen unter dem Arm eine neue Kaffeemaschine oder einen neuen Toaster. Egal, in welchen Laden man blickte, überall schauten die Leute neugierig auf die Angebote oder standen geduldig an der Kassenschlange an.

"Das Weihnachtsgeschäft war in diesem Jahr ausgesprochen gut. Und auch heute ist viel los", sagte Gudrun Heeg, Filialleiterin der Buchhandlung Thalia. Bücher mit Hardcover, Bildbände oder auch Kochbücher seien in diesem Jahr stark gefragt gewesen. Einen regelrechten Boom erleben derzeit auch Gesellschaftsspiele. "Analoge Spiele sind wieder im Trend", betonte Heeg. Außerdem waren "Tonies" sehr begehrt. Das sind kleine Boxen, auf die eine Figur aus einer Kindererzählung gesetzt und dann die jeweilige Geschichte abgespielt werden kann.

Manch einer nutzte allerdings den 27. Dezember auch, um doppelte Buchexemplare wieder umzutauschen. "Durch die E-Books weiß man häufig nicht, welches Buch jemand schon hat oder nicht", erklärte Heeg. Aber auch Gutscheine, die wie in den Vorjahren ebenfalls häufig verschenkt worden waren, wurden bereits eingelöst.

Voll war es auch im Elektronikfachhandel. Ob Haushaltsmaschinen, DVDs oder Smartphones - die Mitarbeiter hatten ordentlich zu tun. "Ich habe mir schon gedacht, dass viel los ist", merkte ein Besucher an. Seine Begleitung ergänzte: "Wir sind spontan raus und wollen nur mal gucken. Wenn ich ein Schnäppchen finde, nehme ich es auch mit."

Bei Sport Sperk lockten die "Crazy Days" mit bis zu 90 Prozent Rabatt auf Sportartikel. Zwischen Trainingsjacken und Sporthosen schauten sich viele um. "Es ist eigentlich so viel los wie immer", sagte Mitarbeiterin Ines Zimmerman. Vor Weihnachten seien vor allem Sport- und Freizeitschuhe sehr gefragt gewesen.

Britta Behrendt nutzte den Tag, um ein unliebsames Weihnachtsgeschenk umzutauschen. Ihr Mann hatte ihr ein Fußbad geschenkt - für ein bisschen Wellness-Feeling für Zuhause. "Was soll ich damit?", fragte sie mit einem Lachen. Von dem Geld will sie sich nun selbst etwas aussuchen. Freundin Anja Federer traf sie dabei zufällig in der Stadt. "Es ist schon viel los. Aber es geht noch", fand sie. Sie interessierte sich besonders für die herabgesetzten Kleidungsstücke.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Volle Innenstadt nach Weihnachten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.