| 00.00 Uhr

Remscheid
Weihnachtliche Klänge vom Rathausturm

Alle Jahre wieder klingt es weihnachtlich vom Turm des Rathauses hinab, wenn Henning Paur und die Almbrüder ihr Weihnachtskonzert geben. Die ungewöhnliche Veranstaltung hat sich inzwischen einen Namen gemacht. Mit Glockenschlag um Punkt elf Uhr füllte sich am Samstagmorgen der Rathausplatz mit zahlreichen Besuchern, die allesamt gespannt den Kopf empor reckten. Von Hagen Thiele

Es waren die bekannten Weihnachtslieder, die jeder zu der Jahreszeit hören wollte, auf die Paur und und die Almbrüder setzten. Das sorgte auch schnell für gute Stimmung unter den Besuchern. Allerdings fiel der erste Applaus etwas verschlafen aus. Man merkte, dass das Weihnachtsdorf erst allmählich erwachte. Mit jedem Lied verbreitete sich aber mehr gute Laune unter den Besuchern und der Beifall wurde lauter. Bei "Stille Nacht" wiegten sich die ersten Remscheider auch im Takt der sanften Klänge.

Da störte es auch nicht, dass nicht jeder Ton saß. "Die Höhenangst hat wohl zugeschlagen, so dass er sich verspielt hat", meinte ein Besucher und klatschte trotzdem Beifall. Die besinnliche Stimmung am Samstagmorgen ließ sich jedenfalls durch nichts stören. Einige Besucher waren sogar so sehr von den weihnachtlichen Melodien angetan, dass sie diese noch summten, als das Konzert längst vorbei war und sie den Platz verließen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Weihnachtliche Klänge vom Rathausturm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.