| 00.00 Uhr

Weihnachtssatire
Wer nimmt Oma Helene Kreienbohm?

Remscheid. Weihnachten soll möglichst ein Fest der Harmonie und der Friedens sein. Doch Weihnachten kann auch anders, und zwar so: Das Essen schmeckt nicht, Papa hat keine Lust, den Weihnachtsbaum zu schlagen und dann ist da auch noch Oma, die beschäftigt werden will. Seit 16 Jahren bringt Hans Scheibner mit seinem Familien-Ensemble das Kultprogramm "Wer nimmt Oma?" auf die Bühne. Nachdem Oma Beerbaum aber nach Mallorca abgehauen ist, will nun Oma Helene Kreienbohm untergebracht werden. Die muss sich dieses Jahr aber nicht nur gegen ihre Familie, sondern auch noch gegen die Polizei durchsetzen.

Sonntag, 13. Dezember, 18 Uhr Teo Otto Theater. , Karten ab 17 Euro, Jugendticket 5 Euro.

(klik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtssatire: Wer nimmt Oma Helene Kreienbohm?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.