| 00.00 Uhr

Remscheid
Wochenmarkt bleibt auf dem Rathausplatz

Remscheid. Der Wochenmarkt in der Innenstadt wird auch weiterhin auf dem Theodor-Heuss-Platz vor dem Rathaus stattfinden. Das ist das Ergebnis eines Treffens von Marktbeschickern und Stadtmarketing, das Bürgermeister Otto Mähler (SPD) initiiert hatte . Von Henning Röser

Nachdem der Markt in der Adventszeit auf die Alleestraße umgezogen war, um der Eisbahn Platz zu machen, hatte es Stimmen gegeben, die einen dauerhaften Umzug auf die Einkaufsmeile ins Gespräch brachten. Das Gespräch in dieser Woche ergab, dass diese Variante von den Sprechern der Marktleute nicht befürwortet wird. Das Allee-Quartier solle demnach eine Lösung nur für die Weihnachtszeit bleiben.

Die Öffnungszeiten sollen sich nur minimal ändern. Der Markt wird am Mittwoch und Samstag um 7 Uhr öffnen, dann aber erst um 13.30 Uhr schließen (statt wie bisher um 13 Uhr). Mähler hätte sich längere Marktzeiten gewünscht. Doch die drei Markt-Sprecher, die zuletzt beim Thema durchaus unterschiedliche Positionen vertreten hatten, seien sich diesmal einig gewesen, berichtet der Bezirksbürgermeister.

Das Stadtmarketing als Betreiber der Märkte will sich per Anzeige um einen Käsehändler bemühen, der fehlt derzeit im Angebot. Auch sollen Schulen auf das Angebot einer Marktführung hingewiesen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Wochenmarkt bleibt auf dem Rathausplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.