| 00.00 Uhr

Remscheid
Wohn- und Geschäftshaus schließt Baulücke

Remscheid. Dort, wo jahrelang eine unansehnliche Baulücke klaffte, entsteht in Lüttringhausen ein modernes Wohn- und Geschäftshaus. Bauherr Dr. Ferdi Nolzen feierte Richtfest. Wenn voraussichtlich im nächsten Frühjahr die Bauarbeiten abgeschlossen sein werden, wird der Lüttringhauser Zahnarzt seine Praxis in die neuen Räume in der ersten Etage des zwischen Barmer- und Eisernsteinstraße gelegenen Gebäudes verlegen. Von Stefanie Bona

Wenn sein Sohn Dr. Felix Nolzen seine Facharztausbildung als Oralchirurg abgeschlossen haben wird, werden beide gemeinsam dort praktizieren. Von den Nachbarn in der Barmer Straße und generell von den Lüttringhausern sei das Vorhaben sehr positiv aufgenommen worden. "Alle freuen sich, dass dieser hässliche Fleck hier verschwunden ist", sagt Ferdi Nolzen in Bezug auf das freie Grundstück, das kein schönes Bild an einer zentralen Stelle im Ort abgab.

Der Neubau schließt direkt an die bestehende Bebauung an und wird eine Tiefgarage mit 13 Parkplätzen für alle Mieter, Mitarbeiter und die Eigentümer vorhalten. An der Rückseite des Hauses entsteht eine Parkfläche für rund 20 Fahrzeuge. Zu- und Ausfahrt zu beidem soll über die Eisernsteinstraße abgewickelt werden. Damit wird beim knappen Parkraum an beiden Straßen für keine zusätzliche Belastung gesorgt. Außerdem befinden sich Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe, der Haltepunkt Lüttringhausen der Bahn ist zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Eingänge mit barrierefreiem und behindertengerechtem Zugang zu Aufzug und Treppenhaus werden an beiden Seiten des Gebäudes zu finden sein. Im Erdgeschoss wird ein Zahntechniker einziehen, die zahnärztliche Praxis in die erste Etage und das zweite Obergeschoss bezieht eine Steuerberatungskanzlei. Im dritten Stock werden zwei Wohnungen entstehen. "Es hat bislang alles gut geklappt, wir liegen voll im Zeitplan", sagte Ferdi Nolzen zufrieden. Die Barmer Straße hatte sich in den letzten Jahren immer mehr zum Sorgenkind von Politik, Marketingrat Lüttringhausen und Vereinen vor Ort entwickelt. Ein Leerstand zog den nächsten nach sich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Wohn- und Geschäftshaus schließt Baulücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.