| 00.00 Uhr

Remscheid
"Zoch kütt" mit 22 närrischen Gruppen

Remscheid. Eine Kapelle, Fußgruppen und Wagen bilden den Lenneper Rosenmontagszug. LKG-Chef ist zufrieden mit der Resonanz. Von Solveig Pudelski

In Garagen, Privathäusern und Hallen werden jetzt die letzten Montagen, Ausschmückungen und Nadelstiche vorgenommen, um auf dem Lenneper Rosenmontagszug der Lenneper Karnevalsgesellschaft (LKG) für Überraschungen, Humor und Augenweiden zu sorgen. LKG-Chef Gunther Brockmann ist zufrieden mit der aktiven Teilnahme am "Zoch" unter dem Karnevals-Motto "Auf die Plätze, fertig, Lennep!"

"22 Gruppen haben sich angemeldet, das sind mehr als vergangenes Jahr." Die Hälfte sind Fußgruppen. So konnte er das Team von Merkana-Reisen als neue Teilnehmer begrüßen. Der Zoch rollt vor dem schmucken Gebäude am Thüringsberg, wo das Reisebüro seinen Standort hat, vorbei, da lag es für die Mitarbeiter nahe, sich am Lenneper Event zu beteiligen.

Als neue Kapelle habe er die "Freibeuter" aus Lübeck verpflichtet, die mit 50 bunt kostümierten Musikanten anrücken. Da viele Wagen mit eigener Beschallung durch Lennep fahren, wird's an jecke Tön' nicht mangeln. Erleichtert ist Gunther Brockmann, dass sich wieder genügend Helfer und Unterstützer gefunden haben. Handfeste Arbeit ist das Aufstellen der Schilder entlang der Zugstrecke, die von der Stadt gestellt werden. 18 Freiwillige stehen an neuralgischen Punkten der Zugstrecke. Damit der Zug rollt, ist auch die Polizei wieder in gleicher Stärke präsent. Bewährt habe sich, dass jeweils ein Radengel neben einem Reifen herläuft und schaut, dass Kamellejäger und Schunkelnde nicht unter die Räder kommen. Alle Wagen sind vom TÜV abgenommen.

Allein die LKG hat Kamelle für 4000 Euro geordert, viele Gruppen sorgen aber selbst für Wurfmaterial. Lenneps Chefkarnevalist empfiehlt, nicht die billigen Plombenzieher zu werfen, denn viele Jecke heben sie nicht mehr auf. So oder so bleibt hinter dem Zoch reichlich Müll auf der Straße zurück, der beim großen Kehraus beseitigt wird. Allein für die Straßenreinigung muss die LKG 5000 Euro auf den Tisch blättern.

Ab 14.11 Uhr "kütt d'r Zoch", der sich über die Mühlen-, Hardtstraße zum Thüringsberg schlängelt, dann über Post-, Kölner -, Ringel-, Leverkuser Straße über die Rotdornallee zurück auf die Kölner-,Wupperstraße zur Straße Am Stadion.

Der Zug stellt sich ab 12 Uhr in der Mühlenstraße auf, die ab diesem Zeitpunkt voll gesperrt ist. Alle weiteren Einmündungen, die auf die Zugstrecke treffen, werden für den Fahrzeugverkehr ab 13 Uhr gesperrt. Die Haltverbote auf der gesamten Wegstrecke des Zuges gelten am Rosenmontag ab 12 Uhr. Falschparker werden noch vor der Veranstaltung abgeschleppt, kündigt das Ordnungsamt an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: "Zoch kütt" mit 22 närrischen Gruppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.