| 00.00 Uhr

Remscheid
Zum Jubiläum schwitzen wie die Finnen

Remscheid: Zum Jubiläum schwitzen wie die Finnen
In dieser Sauna aus dicken Holzbohlen zu schwitzen, ist wohl die urigste Art, dieses Freizeitvergnügen zu zelebrieren. Draußen wartet die passende Abkühlung. FOTO: Hertgen, Nico (hn-)
Remscheid. Vor 20 Jahren übernahmen die Stadtwerke das Gartenhallenbad. In Bäder- und Saunabereich wurde seither viel investiert. Von Bernd Geisler

Es tut sich was in diesem Jahr im H2O. Das Sauna- und Badeparadies befindet sich seit 20 Jahren unter der Leitung der Stadtwerke Remscheid. "Dieses Jubiläum werden wir mit speziellen Events feiern", sagte dazu Geschäftsführer Dr. Thomas Hoffmann. Zusammen mit der H2O-Bereichsleitung Christian Liese und Gabriela De Lorenzo informierte er gestern über die Geschichte des H2O in den vergangenen 20 Jahren und über zukünftige Planungen.

Im Jubiläumsjahr 2016 werde dasSauna- und Badeparadies beginnend im Februar, an jedem 20. eines Monats einen speziellen finnischen Saunaaufguss zelebrieren - Birkenzweige inklusive. Als besonderes Schmankerl bekommt außerdem jeder Gast, der an diesem Tag Geburtstag hat, freien Eintritt.

Samstag, 24. September, ist der Höhepunkt des Jubiläumsjahres. Dann soll ein Fest stattfinden mit Sport und Musik und einem speziellen Promi, "der sich bereits in der Öffentlichkeit einen Namen gemacht hat". Wer es ist, wollte De Lorenzo nicht verraten - auch nicht, ob sie oder er in Badekleidung auftritt.

So oder so, das Wasser ist das Element dieser Freizeiteinrichtung in Lennep. Aber das Wasser ist auch ein quirliges Element - es will gepflegt sein. So informierte die Bäderleitung auch über die vielfältigen Maßnahmen, um die paradiesischen Zustände im H2O zu erhalten. Nach der Übernahme investierten die neuen Besitzer 15 Millionen Euro (umgerechnet), um aus dem damaligen Remscheider "Gartenhallenbad" ein attraktives Sauna- und Badeparadies zu machen. Im Laufe der letzten 20 Jahre kamen weitere 25 Millionen Euro hinzu. So wurde 2015 die Filteranlage "rund-umerneuert" und das Gradierwerk (Sole-Anlage) generalüberholt.

In diesem Jahr werden der Kinderbereich mit neuen attraktiven Geräten ausgestattet und ein Teil der Umkleidekabinen modernisiert. "Die Mühen lohnen sich", sagte Hoffmann. Das H2O gehöre mit zu den attraktivsten Freizeitanlagen in der Region. Die Saunaanlage zertifizierte der Deutsche Saunabund als eine der wenigen "Top-Saunen" in der Republik.

Die Gäste freut es und sie erzählen es weiter: Im Zeitraum von 1997 bis 2015 hat sich alleine die Anzahl der Gäste, die die Sauna besuchen, verdoppelt. In den regelmäßigen Befragungen gebe es eine "hohe Deckungsgleichheit" zwischen H2O und den Besuchern.

Besonders die Sauberkeit des Bades lobten die Besucher. Gäste können hierbei auch Anregungen mitteilen, die gerne angenommen werden. Sie fließen dann in neue Maßnahmen mit ein.

Das H2O-Team habe sich auf die Fahnen geschrieben, die Wellness und Gesundheitsvorsorge zu verbessern. Dafür werde derzeit an einem Gesamtkonzept gearbeitet. Das werde ein Thema für viele Jahre werden, kündigte Thomas Hoffmann an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Zum Jubiläum schwitzen wie die Finnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.