Bilderserien aus dem Rhein-Kreis Neuss
Kirmeseröffnung

Rede zum Fassanstich nicht zu verstehen

Neuss. Herbert Napps letzte Rede als Neusser Bürgermeister zum Fassanstich bei der Kirmeseröffnung blieb ungehört. Denn zeitgleich mit seiner Ansprache begann der Holzheimer Musikverein um 17 Uhr mit Marschmusik. "Die fangen schon an, mich zu demontieren, indem sie mir kein Mikro mehr geben", sagte Napp halb im Scherz. Josef Kremer vom Verein reisender Schausteller verzichtete deshalb ganz auf eine Ansprache auf der "Rollmopsallee": "Das ist sinnlos ohne Mikro." Beim Publikum kam das schlecht an. "Wo bleiben hier die offiziellen Reden?", kamen empörte Rufe. "Wofür stehen wir hier die ganze Zeit?" Der Fassanstich klappte jedoch. Schützenkönig Markus Reipen bekam von Napp das erste Glas Bier. sug mehr

Malteser In Neuss

Verband lobt Initiative für das Kinderschützenfest

Andreas Degelmann hat zum erstmals ausgerichteten Kinderschützenfest eine eindeutige Meinung: "Dieses Angebot hat Neuss gefehlt", sagte der Stadtbeauftragte der Malteser beim Königsempfang des Verbandes auf der Wache Breite Straße. Denn das Kinderfest auf dem Münsterplatz, das nur der Initiative von Schützenkönig Markus Reipen und dem Hohen Reitersieger Axel Hebmüller zu verdanken sei, sei "frei von Kommerz", binde die Korps und Verbände ein und lasse "die Kinder voll auf ihre Kosten kommen", so Degelmann vor 150 Gästen. mehr