Rhein-Kreis Neuss

Grüne: Petrauschke muss RWE-Einkünfte abgeben

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke soll "umgehend" Vergütungen für Tätigkeiten in Gremien des RWE-Konzerns in Höhe von fast 150.000 Euro an den RheinKreis abführen. Das fordern Bündnis 90/Die Grünen als Konsequenz aus einem Erlass von Innenminister Ralf Jäger (SPD). Danach gehören RWE-Aufsichts- und Beiratstätigkeiten zum "Hauptamt" von Bürgermeistern und Landräten. Die Mandate würden nur wegen der "Amtsstellung" und nicht wegen der Persönlichkeit vergeben. RWE-Vergütungen seien deshalb an Stadt oder Kreis abzuführen. mehr

Bilderserien aus dem Rhein-Kreis Neuss