| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
130 ehrenamtliche Prüfer für ihren Einsatz ausgezeichnet

Rhein-Kreis Neuss. Ohne sie wären die duale Berufsausbildung und die höhere Berufsbildung nicht möglich. Ihr Engagement sichert eine weltweit anerkannte Qualität von Aus- und Fortbildung. Die Rede ist von den zahlreichen ehrenamtlichen Prüfern. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat 130 von ihnen in einer Feierstunde im Borussia-Park in Mönchengladbach für ihre zehn- und 20-jährige Prüfertätigkeiten geehrt. "Sie alle sind das Rückgrat der Aus- und Weiterbildung", sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz.

Als sichtbares Zeichen der Wertschätzung überreichte Steinmetz anschließend rund 130 silberne und goldene Ehrennadeln. Bei der IHK Mittlerer Niederrhein gibt es rund 300 Prüfungsausschüsse mit etwa 2400 Prüfern. Sie nehmen jedes Jahr mehr als 10.000 Prüfungen ab. "Eine eindrucksvolle Zahl", so Steinmetz. "Stellen Sie sich bitte einmal vor, dass wir nach gut fünf Jahren Ihrer Prüfertätigkeit dieses große Stadion mit unseren Absolventen füllen könnten - ein Stadion voller Fachkräfte, die unsere regionale Wirtschaft so dringend benötigt." Sein Dank richtete sich auch an die Unternehmen, die ihre Mitarbeiter während der Arbeitszeit für ihre Prüfertätigkeiten freistellen und an alle Lehrer der Berufsschulen sowie an die Vertreter der Bildungsträger, an Fachschulen und Fachhochschulen.

Der Hauptgeschäftsführer skizzierte auch die zukünftige Arbeit der Prüfer. Allein durch Änderungen der Rechtsverordnungen in der Fortbildung oder der Ausbildungsordnungen sei ihre Arbeit mitunter nicht immer einfach - "juristisch aber unabänderlich". Die Digitalisierung von Teilen des Prüfungswesens sei eine weitere Tendenz. "Schon heute erfolgen viele administrative Abläufe für die Prüfungsteilnehmer digital."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: 130 ehrenamtliche Prüfer für ihren Einsatz ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.