| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Achtklässler erkunden technische Berufe

Rhein-Kreis Neuss. Unter dem Motto "Wie kommt das Taschentuch in die Verpackung?" informierten sich insgesamt 18 Schüler verschiedener weiterführender Schulen aus dem Rhein-Kreis und aus Krefeld über technische Ausbildungsberufe beim Hygienemittel-Hersteller SCA. Das Unternehmen hatte die Achtklässler zu einem Berufsfelderkundungstag eingeladen und gab Einblick in die Aufgaben von Produktionstechnologen, Maschinen- und Anlagenführern, Mechatronikern und Elektronikern.

Los ging es mit einer Werksführung, bei der die Schüler zunächst das Papierwerk kennenlernten, in dem Watte hergestellt und auf große Papierrollen zur späteren Weiterverarbeitung aufgewickelt wird. Im Verpackungswerk erlebten sie, wie mit Hilfe eines vollautomatischen, modernen Maschinenparks Taschentücher und Toilettenpapier geschnitten, gefalzt, gewickelt und schließlich für den Groß- oder Einzelhandel verpackt werden. Und in der Lehrwerkstatt gaben ihnen Ausbildungsleiter der Firma schließlich Einblick die technischen Ausbildungsberufe des Unternehmens. Zusammen mit den Auszubildenden konnten die Schüler dort an mehreren Stationen selbst Drähte biegen oder löten, eine Fräsemaschine in Aktion sehen oder kleinere Programme schreiben.

Initiiert und begleitet wurde der Berufsfelderkundungstag vom zdi-Netzwerk des Rhein-Kreises Neuss, das mehr Schüler für die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern möchte. Die Angebote des zdi-Netzwerks sind unter www.mint-machen.de zu finden.

SCA ist ein global tätiges Unternehmen für Hygiene- und Forstprodukte, zu denen unter anderem bekannte Marken wie Tempo, Zewa, Tena und Tork gehören. In Neuss beschäftigt die Firma etwa 450 Mitarbeiter.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Achtklässler erkunden technische Berufe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.