| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Arnd Ludwig ist neuer Chef im Tiefbauamt

Rhein-Kreis Neuss: Arnd Ludwig ist neuer Chef im Tiefbauamt
Arnd Ludwig - neuer Chef im Tiefbauamt - an der Großbaustelle der K 37n in Kaarst. FOTO: RKN
Rhein-Kreis Neuss. Der bisherige Stellvertreter folgt in der Kreisverwaltung auf Helmut Lenzen als Amtsleiter.

Die Leidenschaft für das Bauen liegt bei Arnd Ludwig in der Familie. Schon sein Vater war Bauingenieur bei der Landesstraßenbauverwaltung NRW; er selbst entschied sich nach dem Abitur ebenfalls für ein Bauingenieur-Studium. Seit 13 Jahren ist der 46-Jährige beim Rhein-Kreis Neuss für den Bau von Kreisstraßen zuständig und stellvertretender Tiefbauamtsleiter. Jetzt übernahm er nach der Pensionierung seines Vorgängers Helmut Lenzen die Amtsleitung.

"Die Arbeit hier macht einfach Spaß, ist vielfältig und interessant", sagt Arnd Ludwig über seinen Aufgabenbereich. Der Neubau der K 37n im Rahmen des Ikea-Neubaus nimmt zurzeit einen Hauptteil seiner Zeit in Anspruch: Voraussichtlich noch bis zur ersten Jahreshälfte 2017 dauert es, bis der Straßenbau im Rahmen des 15-Millionen-Euro-Projektes abgeschlossen ist. "Für unser Amt ist die leistungsfähige Erschließung des geplanten Gewerbegebietes am Kaarster Kreuz und des neuen Ikea-Hauses über die neue Kreisstraße eins der größten Bauprojekte der letzten Jahrzehnte", sagt der Tiefbauamtsleiter. Er und sein Team sind Ansprechpartner für alle am Bau Beteiligten - so auch für die Stadt Kaarst und den Landesbetrieb Straßen NRW bei allen Fragen rund um die Großbaustelle.

Neben der Planung und dem Neubau von Kreisstraßen gehören auch der Umbau, Ausbau, die Erweiterung, Instandsetzung und Unterhaltung aller Kreisstraßen zum Aufgabengebiet von Arnd Ludwig und seinen 20 Mitarbeitern. Zum Team gehören Fachingenieure ebenso wie Techniker, Straßenwärter und eine Reihe von Verwaltungskräften. So sind die Mitarbeiter im Rahmen der Planung unter anderem für den Erwerb von Grundstücken und die Schaffung von Baurecht zuständig.

180 Kilometer Kreisstraßen, 120 Kilometer Radwege, 40 Ampeln und rund 80 Bauwerke wie zum Beispiel Brücken und Tunnel werden vom Kreistiefbauamt unterhalten. Dazu gehören auch die Pflege der Grünflächen und Gehölze entlang der Straßen sowie die Überwachung und Koordinierung des Winterdienstes.

Zum Rhein-Kreis Neuss kam Arnd Ludwig Mitte 2003 als Produktgruppenleiter. Damals hatte er sowohl sein Ingenieurstudium an der Universität Essen abgeschlossen als auch einen zweijährigen Vorbereitungsdienst für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst in der Fachrichtung Straßenwesen absolviert.

Der verheiratete Vater von zwei Söhnen im Alter von acht und elf Jahren lebt mit seiner Familie in Essen. Skifahren, Joggen, Kochen und Fußball sind seine Hobbys, verrät Ludwig und fügt hinzu: "Mein Herz schlägt für den FC Schalke 04, bei dem ich regelmäßig im Stadion bin, aber mit großer Begeisterung fiebere ich auch bei den Jugendspielen unserer Kinder mit."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Arnd Ludwig ist neuer Chef im Tiefbauamt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.