| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Ausgefallene Bauten im Kreis entdecken

Besondere Bauten im Rhein-Kreis
Besondere Bauten im Rhein-Kreis FOTO: Architektenkammer NRW
Rhein-Kreis Neuss. Beim "Tag der Architektur" können zwölf architektonische Höhepunkte in Neuss und Umgebung besichtigt werden. Von Lisa Kreuzmann

Ein altes Bauernhaus zu sanieren und den rustikalen Charme mit modernen Annehmlichkeiten zu verbinden, ist für viele Menschen ein Traum. Familie Pesch-Meller aus Rommerskirchen hat ihn sich erfüllt. Doch die alten Gemäuer haben einen Nachteil: kleine, enge Räume, wenig Luft, wenig Licht. Und irgendwann musste einfach mehr Platz her. Also hat Familie Pesch-Meller angebaut. Das Ergebnis setzt sich ab. An das Fachwerkhaus grenzt nun ein einstöckiger Flachdachbungalow. Modern, minimalistisch, irgendwie anders.

Der Neubau ist nur eines von zwölf besonderen Architekturprojekten, die Interessierte am 21. Tag der Architektur im Rhein-Kreis Neuss näher betrachten können. Landesweit werden an diesem Wochenende, 25. und 26. Juni, 325 Häuser, Parks und Sanierungsprojekte präsentiert, auf die sich ein detaillierter Blick lohnt. Dieses Jahr zeigt sich die Initiative der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter dem Motto "Architektur für alle" - denn, wenn die Grundbedürfnisse erst einmal gestillt sind, steht schöner Wohnen ganz oben auf so mancher Optimierungsliste. Das Lebensgefühl im Abseits ist das neue Statussymbol. Mit den Hausbesitzern und Bauherren können sich Architekten, Stadtplaner und Interessierte austauschen.

In Nordrhein-Westfalen werden Bauten aus 146 Städten vorgestellt. Dabei werden die Bautrends immer vielfältiger -zum Beispiel beim komplett digitalisierten "Smart Home", in dem Zeitschaltuhr für Fernseher, Lichtschalter und Herdplatte keine Seltenheit mehr sind. Aber auch die energetische Optimierung spielt eine immer größere Rolle bei Hausbesitzern und Architekten. Bei steigenden Energiekosten kaum verwunderlich, da müssen auch etwa Wärmedämmung oder Solarenergie in den Entwürfen berücksichtigt werden.

Auch einen weiteren Bautrend legt der "Tag der Architektur" offen. In Zeiten, in denen Inklusion nicht mehr nur ein politischer Kampfbegriff bleiben soll, ist Barrierefreiheit nicht mehr in öffentlichen Neu- und Umbauten unabkömmlich, sondern auch zunehmend von privaten Bauherren gewünscht.

Eine Broschüre mit allen Objekten, die am "Tag der Architektur" ihren Besuchern offen stehen, kann kostenlos bestellt werden: Telefon 0211 496712 oder Email tda@aknw.de oder per Post an Architektenkammer NRW, Zollhof 1, 40221 Düsseldorf. Die Bauten können auch online unter www.aknw.de eingesehen werden.

In Neuss öffnet etwa auch das Eheaar Reuter ihre Türen am Niederdonker Weg 31a für Architekturinteressierte. Die Reuters mögen es hell, offen und großzügig. Ihre Treppe liegt frei, über den Dachfirst fällt ausreichend Tageslicht in das weiträumige Entree mit umlaufender Galerie.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Ausgefallene Bauten im Kreis entdecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.