| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Auszubildende im Gastgewerbe feiern ihre Lossprechung

Rhein-Kreis Neuss: Auszubildende im Gastgewerbe feiern ihre Lossprechung
Mit insgesamt 490 Gästen feierte der Nachwuchs im Gastgewerbe den Abschluss seiner Ausbildung. FOTO: Dehoga/Michael Ritters
Rhein-Kreis Neuss. Gerade hat das neue Ausbildungsjahr begonnen, da gibt's auch einen kurzen Blick zurück. Rund 140 Auszubildende der gastgewerblichen Berufe aus dem Rhein-Kreis Neuss und aus Düsseldorf wurden unlängst losgesprochen. Gefeiert wurde mit insgesamt 490 Gästen im Düsseldorfer Maritim-Hotel. Zwei Absolventen zeigten dabei durchaus Entertainer-Qualitäten: Larick Hummen und Thimo Kather - beide aus dem Swissôtel Düsseldorf/Neuss - führten durch den Abend. Nach dem offiziellen Teil ging es für viele Auszubildende noch bis in den Morgen weiter. In der Düsseldorfer Altstadt ließen sie die Feier ausklingen. Zwischen Begrüßungsreden und dem Ende in der Altstadt lag ein Abend, an dem die Leistungen der ehemaligen Auszubildenden gewürdigt und die Besten entsprechend ausgezeichnet wurden.

Thomas Kolaric, Geschäftsführer der Dehoga Nordrhein mit Sitz in Neuss, betonte: "Das Gastgewerbe bietet den jungen Menschen tolle Zukunftsperspektiven." Er erinnerte daran, welch vielfältige Möglichkeiten sich bieten, und zwar "vom Einsatz auf dem Kreuzfahrtschiff, im Flugzeug, Hotel oder Restaurant um die Ecke bis zu einem Auslandsaufenthalt, denn besonders dort wird das in Deutschland typische duale Ausbildungssystem besonders geschätzt." Kolaric ermunterte die losgesprochenen Auszubildenden, "mutig den Schritt in die Berufstätigkeit" zu wagen. Ausreichend Perspektiven würde das Gastgewerbe bieten.

Rund 300.000 Beschäftigte, 48.000 Betriebe und 12.000 Auszubildende - das sind die Eckdaten des Gastgewerbes in Nordrhein-Westfalen. Laut Angaben des statistischen Landesamts IT.NRW sind die Umsätze im NRW-Gastgewerbe zum Jahresbeginn im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 Prozent gestiegen. Der Rhein-Kreis Neuss, der bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein zur Region Niederrhein gezählt wird, spielt eine wichtige Rolle, das Gastgewerbe ist ein großer Wirtschaftsfaktor.

Erst im Juni hatte die IHK ihre jüngste Saisonumfrage zur Tourismusbranche in der Region vorgestellt. Die Eckdaten: Der Klimaindex im Gastgewerbe kletterte auf 115,1 Punkte und hatte damit fünf Punkte im Vergleich zur vergangenen Sommersaison zugelegt, die Übernachtungszahlen steigen, und die Mehrheit der Hoteliers und Gastronomen bewertete die Konjunkturlage des vergangenen halben Jahres als gut. So bezeichneten 45 Prozent der Befragten die Geschäftslage als gut, 21 Prozent der Betriebe schätzen die Lage schlecht ein. 38 Prozent der Hoteliers und Gastronomen geben an, dass die Zahl ihrer Gäste gestiegen ist, 38 Prozent der Betriebe meldeten gleichbleibende Buchungszahlen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Auszubildende im Gastgewerbe feiern ihre Lossprechung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.