| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Betriebe gehen optimistisch ins Jahr

Rhein-Kreis Neuss. Geschäftslage und Arbeitsmarkt entwickeln sich laut IHK-Analyse gut.

Der Wirtschaft in der Region steht ein gutes Jahr 2016 bevor. Die Unternehmen äußerten sich in einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein mehrheitlich verhalten optimistisch. 28 Prozent der Betriebe im Rhein-Kreis gehen demnach von einer verbesserten Geschäftslage im neuen Jahr aus, 14 Prozent hingegen befürchten eine Verschlechterung. Schon jetzt bewertet knapp jeder zweite Betrieb seine Lage als gut, nur 13 Prozent geben eine schlechte Bewertung ab. Die Situation im Rhein-Kreis ist damit spürbar besser als in der Gesamtregion", sagt Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der IHK. Jedoch seien die weltwirtschaftlichen Risiken unverkennbar.

Denn die Industrie im Rhein-Kreis hat in diesem Jahr in den ersten zehn Monaten Umsatzeinbußen erlitten. Von Januar bis Oktober gingen die Umsätze leicht um 0,4 Prozent zurück, beim Export war der Rückgang etwas stärker (minus 0,5 Prozent) als beim Inlandsumsatz. Allerdings ist dies kein Vergleich zum landesweiten Schnitt: In Nordrhein-Westfalen musste die Industrie 2,1 Prozent weniger Umsatz verkraften. "Insbesondere die geopolitischen Krisen haben einen negativen Einfluss auf die verarbeitenden Branchen", sagt Steinmetz.

Die gute Geschäftslage der Unternehmen schlägt sich auch auf dem Arbeitsmarkt nieder. Die Beschäftigtenzahl im Rhein-Kreis Neuss lag im März 2015 bei 140.700. Das waren gut 4500 mehr als noch zwölf Monate zuvor. Allein 1300 neue Arbeitsplätze sind in der Industrie entstanden. Die Zahl der Arbeitslosen ist seit November 2014 um 2,6 Prozent gesunken. 13.783 Menschen suchten im November noch einen Arbeitsplatz. Die Arbeitslosenquote lag kreisweit bei 5,9 Prozent, deutlich niedriger als in Nordrhein-Westfalen (7,6 Prozent). "Der Rhein-Kreis benötigt weiter eine gute Wirtschaftspolitik", fordert Steinmetz und kritisiert Erhöhungen der Gewerbesteuer. "Steuereinnahmen erhöht man am besten durch die Ansiedlung von neuem Gewerbe - etwa durch eine Entwicklung des interkommunalen Gewerbegebietes Dormagen/Neuss am Silbersee."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Betriebe gehen optimistisch ins Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.