| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Der dritte Mann im Sparkassen-Vorstand

Rhein-Kreis Neuss: Der dritte Mann im Sparkassen-Vorstand
Carsten Proebster ist seit 1. Januar 2018 Vorstandsmitglied der Sparkasse Neuss. FOTO: woi
Rhein-Kreis Neuss. Carsten Proebster (47) bildet nun mit Michael Schmuck und Volker Gärtner das Führungstrio. Er ist seit 2001 im Haus. Von Ludger Baten und Andreas Buchbauer

Er kommt aus der Revision, gilt aber auch als Fachmann für Organisation, Produkte und Prozesse. Wer dieses persönliche Portfolio mitbringt, der muss auch etwas von der digitalen Welt verstehen - und das tut Carsten Proebster. "Bei der Sparkasse Neuss verfolgen wir eine Multikanal-Strategie", sagt das neue Vorstandsmitglied, "mit Filialen, PCs, mobilen Endgeräten und der Telefonie machen wir es unseren Kunden einfach, unabhängig von Ort und Zeit ihre Sparkasse persönlich zu erreichen." Auf den Kunden und dessen Zufriedenheit richtet sich der Dienstleister Sparkasse konsequent aus: "Der Kunde entscheidet, wann, wo und wie er mit uns arbeitet."

Mit dem 47 Jahre alten Bankkaufmann und studierten Betriebswirtschaftler ist der Vorstand der Sparkasse Neuss wieder komplett. Vorstandschef Michael Schmuck und sein Kollege Volker Gärtner hatten bereits Anfang 2017 neue Fünf-Jahres-Verträge angetreten. Ausgeschieden sind hingegen die langjährigen Vorstände Heinz Mölder (April 2017) und Dietmar Mittelstädt (August 2017), der als stellvertretendes Mitglied dem Führungskreis angehörte. Drei statt vier Führungskräfte auf der Chefetage. "Wenn wir unseren Mitarbeitern sagen, dass wir umstrukturieren, um Stellen abbauen zu können", sagt Proebster, "dann ist das nur glaubwürdig, wenn wir dem auch in der Führung folgen."

Carsten Proebster zeichnet als Vorstand für die internen Dienstleistungen zu einem guten Teil für die Kosten im Haus verantwortlich, die im Zusammenspiel mit dem operativen Geschäft die Ertragskraft der Sparkasse definiert. Das betriebswirtschaftliche Ziel formuliert Proebster so: "Wir wollen besser sein als der Schnitt aller rund 31 Sparkassen im Rheinland."

Proebster betont die Bedeutung effizienter Strukturen und interner Prozesse. Unternehmerischer Erfolg und eine solide betriebswirtschaftliche Basis seien kein Selbstzweck, sondern die Voraussetzung, um den öffentlichen Auftrag zum Vorteil der Bürger in der Region erfüllen zu können. Exemplarisch nennt er die positive Entwicklung der sogenannten Cost-Income-Ratio (CIR), die im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 0,68 verbessert werden konnte. Der Wert besagt, dass 68 Cent aufgewendet werden müssen, um einen Euro Ertrag zu generieren - nach Proebsters Worten ein im Sparkassenumfeld gutes Ergebnis.

Die Digitalisierung spielt zudem eine wichtige Rolle. Jeder zweite der knapp 400.000 Sparkassen-Kunden vertraut dem Online-Banking. Die "Internetfiliale" registrierte im vergangenen Jahr mehr als 14 Millionen Besuche; das entspricht einem Zuwachs von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil der Besucher über mobile Endgeräte (Smartphone, Tablet) liegt bei 22 Prozent. Tendenz wachsend. Außerdem werden nach Angaben der Sparkasse im Medialen Kundencenter (MKC) in Büttgen jährlich mehr als 220.000 Kundenanrufe persönlich "durch unsere eigenen Mitarbeiter" beantwortet.

Zahlen, die belegen, wie digital die Geldwirtschaft bereits heute tickt. Für Proebster ist die Schlussfolgerung klar: "Wir wollen die digitale Fitness unserer Mitarbeiter weiter fördern." Doch auch durch die fortschreitende Digitalisierung werde die Sparkasse nicht austauschbarer: "Wir bleiben nah und direkt mit unseren Mitarbeitern am Kunden. Nur der Kanal ändert sich."

Carsten Proebster wohnt im Großraum Mönchengladbach, nah zur Rhein-Kreis-Grenze. Dort ist er mit seiner Frau und den beiden Kindern zu Hause: "Die Familie gibt mir Kraft und Halt." Er ist bodenständig. Dort ist er aufgewachsen, in Heinsberg hat er seine Sparkassen-Ausbildung absolviert, in Mönchengladbach Betriebswirtschaft studiert.

Bereits seit 2001 sammelt Carsten Proebster bei der Sparkasse Neuss Führungserfahrung, seit 2009 war er Bereichsleiter Revision, seit 2015 kamen gestaltende Organisationsaufgaben hinzu; seit Beginn 2017 arbeitete er bereits als Generalbevollmächtigter mit dem Vorstand eng zusammen und bereitete sich auf seine neue Führungstätigkeit vor.

Seit 1. Januar 2018 ist Carsten Proebster Vorstandsmitglied der Sparkasse Neuss.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Der dritte Mann im Sparkassen-Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.