| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Ein Stück Heimat auf YouTube

Rhein-Kreis Neuss: Ein Stück Heimat auf YouTube
Wenn die Neusserin Nicole Milik gefühlvolle Songs bei YouTube einstellt, hat sie meist innerhalb eines Tages die 5000-Klick-Marke überschritten.
Rhein-Kreis Neuss. Die Welt der Internet-Plattform YouTube ist kunterbunt. Clips aus dem Rhein-Kreis tragen dazu bei, denn viele Musiker aus der Region sammeln hunderttausende Klicks auf ihren Kanälen. Wir stellen sie vor. Von Dagmar Fischbach

Vor gut zehn Jahren ging das Videoportal Youtube an den Start - und da steckt eine ganze Menge Heimat drin. Es beginnt mit einem der Youtube-Gründer: Jawed Karim hat seine Kindheit im Rhein-Kreis Neuss verbracht und das Norbert-Gymnasium in Dormagen besucht. Doch das ist nicht das einzige Stück Heimatland, das YouTube zu bieten hat. Viele Musiker aus dem Rhein-Kreis Neuss generieren hunderttausende Klicks auf ihren Kanälen.

Der Neusser Rapper Maxim Noise, der im wahren Leben Max Jäger heißt, ist im Internet ein Star. FOTO: Youtube-Screenshots

Unangefochtene Spitzenreiterin ist dabei Nicole Milik aus Neuss. Mehr als 1,8 Millionen Mal wurde ihre Akustikversion des Shakira-Hits "Waka Waka" inzwischen aufgerufen. Wenn die blonde junge Frau nur von ihrer Gitarre begleitet gefühlvolle Coverversionen bekannter Hits oder eigene Songs auf der Internet-Plattform einstellt, hat sie meist innerhalb eines Tages die 5000-Klick-Marke überschritten. Schon vor ihrer Teilnahme am Vorentscheid des Eurovision Song Contest (ESC) im vergangenen Jahr, hatte die 19-Jährige auf YouTube mehr als 87.000 Abonnenten aus der ganzen Welt. Zur ESC-Teilnahme reichte es leider nicht. Nicole landete auf Platz 5. Ihrer Beliebtheit im Internet tat das keinen Abbruch. Die Zahl ihrer Abonnenten ist bis heute auf über 113.000 gestiegen.

Pascal Hendricks - Künstlername One Touch - aus Neuss wurde mit einem Song über das Dicksein im Internet bekannt.

Auch die Dormagenerin Fabienne Rothe ist auf YouTube ein Hit. Ihre Interpretation des Songs "Price Tag" der britischen Rapperin Jessie J, ist inzwischen mehr als 965.000 Mal angeklickt worden. Bekannt wurde Fabienne außerdem durch ihre Auftritte bei der RTL-Casting-Show Deutschland sucht den Superstar (DSDS). Die heute 19-jährige Fabienne belegte 2012 bei DSDS den vierten Platz.

Die zur Eröffnung des Schützenfestes 2009 von Tambourkorps und Musikkapellen gespielte Serenade wurde mehr als 266.000 mal bei YouTube angesehen.

Dass man aber nicht unbedingt ins Fernsehen muss, um im Internet ein Star zu werden, zeigt der Neusser Rapper Maxim Noise. Mehr als 909.000 Mal ist sein Song "In den Augen Deiner Mutter" bisher angeklickt worden. Über 84.000 Fans haben den Neusser Musiker, der im wahren Leben Max Jäger heißt, bei YouTube abonniert. Das Video zu seinem aktuellen Song "Mit offenen Armen", in dem er um Verständnis für die Situation von Flüchtlingen wirbt, ist bereits in den ersten Wochen weit über 160.000 Mal angesehen worden.

Mit einem Lied über das Dicksein wurde der Neusser Pascal Hendricks im Internet bekannt. Unter seinem Künstlernamen One Touch veröffentlichte der 28-jährige Rapper vor zwei Jahren "Die Last, die ich trag" bei YouTube. Bis heute brachte es der "Adipositas Neuss Rap" auf fast 230.000 Aufrufe. Inzwischen hat der Musiker rund 100 Kilo abgespeckt und erreicht mit seinen Videos immer wieder tausende Fans. Dass es bei YouTube aber nicht immer nur um Rap und Pop geht, zeigt der Erfolg der Grevenbroicher Schützen: Die zur Eröffnung des Schützenfestes 2009 von Tambourkorps und Musikkapellen auf dem Marktplatz gespielte Serenade, ist bisher über 266.000 Mal bei YouTube angesehen und -gehört worden. Auch die Kantorei Grevenbroich landete einen Hit: Ihr Video "Meine Zeit steht in deinen Händen" bringt es auf mehr als 96.000 Klicks. Das Video "Laridah" des Bundesfanfarenkorps Neuss Furth erreichte mehr als 64.000 YouTube-Zuschauer. Rund 44.000 Mal wurde der Zapfenstreich des Tambourkorps Novesia 1912 angeklickt, das Neusser Heimatlied rund 42.000 Mal.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Ein Stück Heimat auf YouTube


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.