| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Fachkonferenz zum Klimaschutz im Zeughaus Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Auftrag des nordrhein-westfälischen Klimaschutzministeriums und des niederländischen Wirtschaftsministeriums hat die EnergieAgentur.NRW mit der Netherlands Enterprise Agency (RVO.nl) gestern, 21. November, die zweite Niederlande-NRW-Energiekonferenz "Combined Energy" durchgeführt. Im Fokus standen dabei im Neusser Zeughaus die Themen "Kraft-Wärme-Kopplung/Fernwärme/Geothermie", "Erneuerbare Energien/Verteilernetze" sowie "Intelligente Stromspeicher/E-Mobilität".

Das teilte die Energie.Agentur.NRW gestern mit. Die Fachkonferenz soll die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen intensivieren und eine Plattform für gemeinsame Projekte und Aktivitäten beider Länder anbieten. Eröffnet wurde die Konferenz mit Keynotes des NRW-Umweltministers Johannes Remmel (Grüne) sowie des niederländischen Wirtschaftsministers Henk Kamp. "Energieversorgung ist keine nationale Einbahnstraße, sondern ein europäisches Thema", betonte Johannes Remmel.

Es gehe um Verantwortung. Die zweite grenzüberschreitende Energiekonferenz soll das Miteinander von deutschen und niederländischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen weiter forcieren und als Kontaktplattform für zukünftige gemeinsame Projekte beider Länder dienen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Fachkonferenz zum Klimaschutz im Zeughaus Neuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.