| 04.54 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Feuerwehr nach Unwetter im Vollalarm

Unwetter und Überschwemmungen im Rhein-Kreis Neuss
Unwetter und Überschwemmungen im Rhein-Kreis Neuss FOTO: Lothar Berns
Rhein-Kreis Neuss. Nach einem Unwetter mit starken Regenfällen sind die Feuerwehren im Kreis seit Mittwochabend 18.30 Uhr vor allem im Süden des Rhein-Kreises ununterbrochen im Einsatz. Minütlich meldeten Hausbesitzer Keller, die unter Wasser standen. Unterführungen waren unpassierbar. Autos blieben auf überfluteten Straßen stecken.

In der Kreisleitstelle in Neuss wurde Vollalarm ausgelöst. Kreisbrandmeister Norbert Lange besetzte alle Disponentenplätze und alle Gerätehäuser mit Feuerwehrleuten.

Bis 21.15 Uhr galt in vielen Teilen des Kreises eine Unwetterwarnung der Stufe Rot. Kreissprecher Harald Vieten meldet um 21.20 Uhr fast zeitgleich 140 Feuerwehreinsätze, vor allem im Neusser Süden, Grevenbroich, Kaarst, Nievenheim und Rommerskirchen.

Am Blankenwasser in Neuss: Die Feuerwehr im Fluteinsatz. FOTO: lber

Für die Nacht zwischen 3 und 5 Uhr wurde Voralarm gegeben. Es musste erneut mit Starkregen, Hagel und Gewittern gerechnet werden.

Juni 2016: Unwetter trifft Düsseldorf FOTO: Patrick Schüller

Aktuelle Informationen zur Unwetterlage in der Region am Mittwochabend finden Sie hier. 

(ki-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Feuerwehr nach Unwetter im Vollalarm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.