| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Gesellenbriefe der Bäcker-Innung

Rhein-Kreis Neuss: Gesellenbriefe der Bäcker-Innung
Die Fachkräfte für die Backstube und den Verkauf feierten den Abschluss ihrer Ausbildung. FOTO: Kreishandwerkerschaft
Rhein-Kreis Neuss. Die Bäcker-Innung sprach Fachkräfte für die Backstube und den Verkauf los.

Neun Bäcker sowie 42 Fachverkäufer aus dem Rhein-Kreis Neuss, Krefeld und dem Kreis Viersen haben jetzt bei der Lossprechung durch die Niederrheinische Bäcker-Innung Krefeld-Viersen-Neuss ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse entgegen genommen. "Es ist ein großer Moment für Sie und auch für uns", begrüßte Obermeister Rudolf Weißert die neuen Handwerks-Profis. Er erinnerte daran, dass ein erfolgreicher Abschluss die größeren Chancen auf dem Arbeitsmarkt bietet. Aber auch wenn die Lehrzeit beendet ist, so habe das Lernen damit kein Ende gefunden, denn sowohl der Beruf des Bäckers als auch des Fachverkäufers hielten immer wieder neue Herausforderungen bereit.

Während die Anzahl der Auszubildenden zur Fachverkäuferin in den vergangenen Jahren nahezu konstant geblieben ist, verzeichnete die Innung in diesem Jahr bei den Bäckern ein Tief. "Es ging in den vergangenen Jahren immer rauf und runter, wobei die Tendenz wieder nach oben zeigt, wenn wir auf die aktuellen Lehrlingszahlen schauen", sagte der stellvertretende Obermeister Erich Lehnen. Auch wenn die Zahl der handwerklichen Bäckereien - und damit auch die der Ausbildungsbetriebe - abgenommen hat, bestehe kein Mangel an Lehrstellen. Auch Großunternehmen bilden aus. Daher biete eine solide Ausbildung nach wie vor viele Möglichkeiten, betonte Lehnen.

Besonders geehrt wurden die Jahrgangsbesten: Ricarda Grubert (Ausbildungsbetrieb: Wilhelm Bölte, Meerbusch) legte bei den Bäckern die beste Prüfung ab, bei den Fachverkäuferinnen hatten Jennifer Mund (Fa. Heinrich Poeth, Kempen) und Despoina Eleftheriou (Kamps GmbH, Korschenbroich) die Nase vorn.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Gesellenbriefe der Bäcker-Innung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.