| 00.01 Uhr

Vence/Frankreich
Erinnerung bleibt

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die "Grüße aus aller Welt" erscheinen. Ich habe die im Ausland lebenden Neusser in mein Herz geschlossen und verfolge in jedem Jahr zu Weihnachten ihren Lebenslauf. Von Ursula Zins

Für mich war das Jahr 2015 ein "anus horibilis", wie die englische Königin einmal ein Unglücksjahr bezeichnete. Schon Ende vergangenen Jahres begann Paul zu kränkeln, aber er konnte sich noch mit seinem Rollator fortbewegen. Anfang Mai wurde es ernst: Zwei Wochen Klinik dann ein Monat Reha-Klinik gefolgt von zehn Tagen zu Hause, wobei unser Schlafzimmer in ein Krankenzimmer verwandelt wurde. Im Juli musste er erneut ins Krankenhaus, wo er am 16. Juli verstarb.

Für mich ist es sehr schwer, ohne ihn zu leben. Mehr als 50 Jahre gemeinsames Leben kann man nicht einfach wegwischen. Er war so ein positiver, lebenslustiger und warmherziger Mensch; auch unsere Kinder und Freunde werden ihn nie vergessen. Wie man so schön sagt: "Life goes on!" Gott sei dank kommt unsere Tochter Barbara so oft sie kann nach Vence, etwa alle zwei bis drei Monate.

Außerdem habe ich viele Freunde hier und nehme an vielen Aktivitäten teil. So leite ich noch die Konversationsgruppe in deutscher Sprache, nehme an der englischen Konversationsgruppe teil und mache viele Ausflüge in unserer wunderschönen Umgebung.

Anfang August fand Barbara, dass ich sehr, sehr müde war, und organisierte einfach kurzfristig eine Kreuzfahrt auf einige griechische Inseln. Wir starteten in Venedig, dann ging es weiter nach Bari/Süditalien, Olympia, Santorin, Athen, Korfu und als Letztes nach Montenegro und zurück nach Venedig. Wir hatten wohl einen nicht allzu günstigen Zeitpunkt gewählt – überall zu viele Touristen.

Jetzt wünsche ich meinen Brüdern und deren Familien sowie allen Freunden und Bekannten aus Neuss, insbesondere Lövenichs aus Norf, Marianne Schüler aus Uedesheim, Dieter Spindler sowie Marlies Potschka aus Clermont-l'Hérault ein frohes Weihnachtsfest und glückliches, gesundes neues Jahr.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vence/Frankreich: Erinnerung bleibt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.