| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Hygiene-Infotag in allen Krankenhäusern

Rhein-Kreis Neuss: Hygiene-Infotag in allen Krankenhäusern
Die Handdesinfektion ist morgen in allen Kliniken Thema. FOTO: A. Müller
Rhein-Kreis Neuss. Hygiene im Krankenhaus: Ein immer aktuelles Thema, besteht doch in Kliniken ein Risiko, sich mit Keimen zu infizieren. Wie lassen sich Infektionen vermeiden oder minimieren, was kann jeder Einzelne dazu beitragen? Das Lukaskrankenhaus mit der Rheintor Klinik und das Johanna-Etienne-Krankenhaus in Neuss sowie die Rhein-Kreis Neuss Kliniken in Grevenbroich und Dormagen möchten Patienten und Besucher informieren und auch ihre Mitarbeiter nochmals sensibilisieren. Deshalb laden die Kliniken für Freitag, 7. Juli, zu einem "Tag der Krankenhaushygiene im Rhein-Kreis Neuss" ein. Die Schirmherrschaft hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe übernommen, der morgen alle vier Kliniken persönlich besuchen wird.

"Jedes Jahr infizieren sich schätzungsweise 400.000 bis 600.000 Menschen im Krankenhaus mit Keimen", sagt Gröhe, dabei sei ein Drittel davon vermeidbar. Das allerdings verlange nach einem entschlossenen Vorgehen auf allen Ebenen. Die Krankenhäuser in Deutschland würden deshalb bis 2019 fast eine halbe Milliarde Euro für die Ausbildung und Einstellung von Hygienepersonal erhalten. Wichtig sei zugleich, dass bestehende Vorschriften, etwa zur Händedesinfektion, eingehalten werden.

Von 10 bis 14 Uhr informieren morgen Experten in den Eingangsbereichen der Kliniken rund um die Hygiene. Im "Lukas" gibt es zudem Führungen durch die Zentralsterilisation (12 und 14 Uhr), während im "Etienne" über die Reinigung in der Klinik informiert wird.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Hygiene-Infotag in allen Krankenhäusern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.