| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
IHK: Stabiler Ausbildungsmarkt in der Region

Rhein-Kreis Neuss. Mit der Agentur für Arbeit hat auch die IHK Mittlerer Niederrhein jetzt Zahlen zum Ausbildungsmarkt in Industrie, Handel und Handwerk vorgelegt. Die Lehrstellen-Vermittlung im IHK-Bezirk ist stabil geblieben. Gemeinsam stellten Vertreter von IHK, Kreishandwerkerschaft und Agentur für Arbeit fest: Die Wirtschaft am Niederrhein sucht nach wie vor Auszubildende und stellt ein. Die Zahl der bei der IHK neu eingetragenen Ausbildungsverträge lag zum Stichtag 30. September mit 4420 Verträgen auf Vorjahresniveau (4430).

Die Lage ist in den Teilregionen des IHK-Bezirks unterschiedlich. So wurden im Rhein-Kreis 1506 Verträge abgeschlossen (2015: 1525), in Krefeld 1053 (1069) in Mönchengladbach 1051 (1052) und im Kreis Viersen 794 (767). "Damit liegen wir leicht über dem Landestrend", erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. In NRW wurde ein Minus von 1,6 Prozent bei den eingetragenen Ausbildungsverträgen verzeichnet. "Angesichts rückläufiger Schulabgänger- und Bewerberzahlen sowie steigender Studierendenzahlen ist dieses Ergebnis noch zufriedenstellend.

" Jedoch seien aktuell in der IHK-Lehrstellenbörse noch rund 450 Ausbildungsplätze ausgewiesen. Im Handwerk konnten im Rhein-Kreis zum Beispiel nicht alle Lehrstellen besetzt werden. "Es fehlen aufgrund des demografischen Wandels und durch den zunehmenden Akademisierungswahn die Lehrstellenbewerber im Handwerk", erklärt Klaus Koralewski, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: IHK: Stabiler Ausbildungsmarkt in der Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.