| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Konfuzius-Institut gibt Tipps für chinesische Firmen

Rhein-Kreis Neuss. China und der Rhein-Kreis Neuss - das passt ziemlich gut zusammen. Das belegt auch eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. Das Ergebnis: China ist der wichtigste Zukunftsmarkt für die Unternehmen in der Region. Für chinesische Arbeitgeber aber stellt sich in Deutschland manche Tücke in der Bürokratie. Ein Beispiel: die deutsche Sozialversicherung. Deshalb bietet das Konfuzius-Institut am Mittwoch, 14 September, ein Seminar "Grundlagen der deutschen Sozialversicherung" an. Zielgruppe sind chinesische Arbeitgeber.

Das Seminar findet von 9.30 bis 13.30 Uhr im Konfuzius-Institut an der Graf-Adolf-Straße 63 in Düsseldorf statt. Eine Anmeldung ist bis 9. September unter der Rufnummer 0211 41628540 beziehungsweise per E-Mail an info@konfuzius-duesseldorf.de erforderlich. Die Teilnahmezahl ist auf 20 begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Seminar richtet sich insbesondere an die Personalabteilungen und chinesische Firmeninhaber in der Region.

Das Konfuzius-Institut ist ein gemeinsames Unternehmen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der Stadt Düsseldorf, der Beijing Foreign Studies University und des Chinese Language Council International (Hanban), der Dachorganisation der Konfuzius-Institute weltweit. Es organisiert Sprachkurse für Anfänger und auch für Fortgeschrittene. Dazu kommen Seminare, Vorträge und Workshops zur chinesischen Kultur, zum Beispiel über Literatur und Philosophie, Kalligraphie und auch Medizin. Auch Veranstaltungen zu den deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen und interkulturelle Trainings gehören zum Angebot. Der Rhein-Kreis steht bei chinesischen Firmen hoch im Kurs. Laut Kreiswirtschaftsförderung haben 150 chinesische Unternehmen einen Sitz vor Ort. 2015 besuchte der chinesische Botschafter Shi Mingde den Rhein-Kreis und tauschte sich unter anderem mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke aus. China ist der drittwichtigste Handelspartner Nordrhein-Westfalens.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Konfuzius-Institut gibt Tipps für chinesische Firmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.